Leiterinnen des Hofballetts sagen Ciao

Jetzt nur noch vor der Bühne

+
Tanz, Tanz und noch mal Tanz: Annika Fink und Lena Göbel geben die Leitung des Hofballetts weiter.

Dieburg - „Es ware eine geile Zeit“, bringen es Annika ´Fink und Lena Göbel auf einen kurzen prägnanten Nenner. „Aber jetzt ist es vorbei. “ Mit Herzenslust und voller Hingabe haben die beiden das Hofballett geleitet und trainiert.

Und die vergangene Kampagne hat noch einmal alles getoppt. „Es war eine tolle Zeit und wenn es am schönsten ist, möchten wir aufhören“, sagen sie übereinstimmend.

Nach fünf gemeinsamen Jahren als Trainerinnen des Hofballetts – Lena hat zuvor ein Jahr und Annika zwei Jahre mit Bettina zusammengearbeitet – verabschieden sie sich von der Bühne.

Die Tänze in diesem Jahr erhielten großen Zuspruch und alle, ob Tänzer oder Trainer aus Jugend-, Heihupper- oder Hofballett, haben mit dem Tanzprojekt eine ganz neue und einzigartige Erfahrung gemacht. „Spaß und die Freude waren stets präsent, und wir genossen jede Sekunden in vollen Zügen auf der Bühne“, so die beiden.

Stolu auf Gruppe, Zusammenhalt und Teamgeist

Sie bedanken sich beim Publikum, den Fastnachtsfreunden und Ehrenmitgliedern für die uneingeschränkte Unterstützung ihrer Gruppe. „Das haben wir sehr zu schätzen gewusst und die gemeinsamen Zeiten im Keller, Weihnachtsfeiern oder auf Festen ausgekostet“, so Annika Fink.

Svenja Fink und Alisha Heider (rechts) sind die neuen Trainerinnen des Hofballetts.

Besonders stolz sind die beiden auf ihre Gruppe, den Zusammenhalt und den Teamgeist, die in den letzten Jahren so stark gewachsen sind. Gemeinsam als Team sei man jedes Mal mit der größten Tanzfreude aufgetreten, habe an Straßenfastnacht die Gassen Dieburgs unsicher gemacht, Dibbojer Lieder geträllert und sei auch außerhalb der Fastnachtszeit gemeinsam unterwegs gewesen. Auch wenn der Abschied nicht leicht falle, freuen sich die beiden auf den Perspektivenwechsel von „auf der Bühne“ zu „vor die Bühne“.

Das Hofballett steht nun ab kommender Kampagne unter der Leitung von Svenja Fink und Alisha Heider. Beide tanzen seit einigen Jahren im Hofballett und sind echte Dibbojerinnen, so dass die Fastnachts- und Hofballett-Zeremonien in sicheren Händen liegen.

Die scheidenden Trainerinnen wünschen ihren Nachfolgerinnen viel Erfolg und Freude.

eha

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare