Polizei nimmt zwei Frauen vorübergehend fest

Keine Antidepressiva fürs gefälschte Rezept

Dieburg - (lho) Antidepressiva wollten sich am Samstag, 6. Juni, zwei Frauen im Alter von 50 und 58 Jahren in einer Dieburger Apotheke besorgen. Dazu verwendeten sie ein gefälschtes Privatrezept.

Doch der Schwindel flog auf und die Polizei nahm die beiden vorübergehend fest. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den beiden Frauen um Geschwister handelte. Beide waren bisher nicht polizeilich auffällig. Gegen die 58-Jährige, die ohne festen Wohnsitz war und die russische Staatsbürgerschaft hat, wurde eine Sicherheitsleistung von dreihundert Euro erhoben. Inzwischen sind die Frauen wieder auf freiem Fuß.

Kommentare