Kran-Firma Unternehmen des Jahres

Alles Meister, oder was?

+
Jüngster spektakulärer Einsatz eines Meisterkrans für die Fotografen: Dreiecksrennen in Dieburg.

Dieburg/Roßdorf - Beim Wirtschaftsgespräch des Landkreises hat Landrat Klaus Peter Schellhaas die Unternehmen des Jahres 2014 ausgezeichnet: Es ist die Firma Meisterkran aus Dieburg und das neue Garten-Center Löwer in Roßdorf.

Familienunternehmen Meister (von links): Jochen Meister, Claudia Meister, Alexander Meister und Monika Meister mit Landrat Klaus Peter Schellhaas in der Mitte.

Die Auszeichnungen werden jährlich für herausragende Investitionen und Innovationen verliehen. Die Auszeichnung für eine herausragende unternehmerische Innovation bekam die Firma Jochen Meister - Meisterkran, ein Kleinunternehmen für Kranverleih, Industriemontage, Transport, Bergen und Abschleppen. Das neu entwickelte Transportsystem „Mammut“ ermöglicht, schwere Bauteile, wie Windkraftanlagen oder Mobilfunkmaste, umweltschonend in unwegsamem Gelände zu transportieren. Die ferngesteuerten Kettenfahrzeuge mit austauschbaren Aufbauten, wie beispielsweise Schwerlastkrane, können massive Bauteile auch auf unzugänglichem Gelände bewegen. Schwertransporter auf Rädern brauchen dazu bisher Baustraßen, für die Bäume gefällt oder Böschungen begradigt werden müssen. Die Kettenfahrzeuge haben zudem einen raumsparenden Schwenkbereich und schonen Waldböden und Felder durch eine bessere Gewichtsverteilung. Mit dieser Innovation hat sich Jochen Meister - Meisterkran ein neues Geschäftsfeld erschlossen, das die Arbeitsplätze der 40 Beschäftigten in Dieburg erhält und bis zu zehn neue Arbeitsplätze schaffen kann.

„Mit der Umsetzung innovativer Ideen und ihrer ständigen Weiterentwicklung stellen Claudia und Jochen Meister die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens unter Beweis. Sie prägen das Vorankommen ihres Geschäftsfeldes und zeigen, wie ein neues Bewusstsein für Umwelt und Natur umgesetzt werden kann. Sicher werden sie die Herausforderungen des Wettbewerbs auch zukünftig annehmen können“, ist sich Landrat Schellhaas sicher. Für Jochen Meister - Meisterkran nahmen die Geschäftsführer Claudia und Jochen Meister die Auszeichnung an. Für herausragende Investitionen wurde Gustav Löwer für den im Oktober 2013 eröffneten Bau eines neuen Garten-Centers in Roßdorf gewürdigt. Das Familienunternehmen Löwer investierte rund sechs Millionen Euro in ein 2500 Quadratmeter großes Verkaufsgewächshaus und ein 3000 Quadratmeter großes Gewächshaus zur Pflanzenzucht. In den Gewächshäusern fördert ein UV-durchlässiges Glas die Entwicklung der Pflanzen, die benötigte Energie für den Gebäudekomplex liefern eine eigene Solaranlage und ein Blockheizkraftwerk. Das Garten-Center wurde auf dem Gelände der ehemaligen Kläranlage Roßdorf errichtet, mit der Investition erhielt eine nicht genutzte Fläche eine neue Verwendung. Zudem wurden 16 neue Arbeitsplätze in Roßdorf geschaffen.

Dreiecksrennen in Dieburg

Dreiecksrennen in Dieburg

„Das Familienunternehmen Löwer hat in Roßdorf ein Wunschprojekt des Geschäftsführers Gustav Löwer umsetzen können. Es steht für den wirtschaftlichen Erfolg, den unternehmerischen Leitgedanken und das große persönliche Engagement, mit dem das Unternehmen geführt wird. Die moderne Umsetzung beweist die Zukunftsfähigkeit und den Weitblick, mit dem das Projekt umgesetzt wurde“, so Landrat Klaus Peter Schellhaas. Der Geschäftsführer des Garten-Centers Löwer, Gustav Löwer, nahm die Auszeichnung von Landrat Schellhaas entgegen.

(eha)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion