Kreditkarten in der Tasche

Dieburg (eha) ‐   Seit Montag sitzt eine 29-jährige Frankfurterin in Haft, der vorgeworfen wird, für zwei Einbrüche in Dieburg verantwortlich zu sein. Am 21. Januar waren aus einem Einfamilienhaus in der Kettelerstraße Laptops, eine Digitalkamera, Schmuck und zwei Kreditkarten gestohlen worden (wir berichteten).

Am vergangenen Wochenende hatten dann Unbekannte aus Büroräumen einer Firma in der Lagerstraße Schecks, Münzgeld und Kreditkarten gestohlen. Die Tatverdächtige - gegen sie liegen Haftbefehle wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Urkundenfälschung vor - wurde nach einem Ladendiebstahl in Frankfurt festgenommen. Sie hatte mehrere Kreditkarten dabei, die aus Einbrüchen in Dieburg stammen. Bisher schweigt sie zu den Vorwürfen, in Dieburg eingebrochen zu sein.

Es wird jetzt geprüft, ob sie möglicherweise noch für weitere Straftaten im Landkreis verantwortlich ist.

Kommentare