Erfolg für LGS-Schüler

Mit „nötiger Erfahrung“ Sonderpreis errungen

+
Mit dem Problem der Ausgrenzung beschäftigten sich die jungen Filmemacher der Landrat-Gruber-Schule in ihrem Beitrag zum HR-Wettbewerb „Meine Ausbildung“. Sie holten damit einen Sonderpreis.

Dieburg - Schüler der Landrat-Gruber-Schule haben beim HR-Wettbewerb „Meine Ausbildung“ mit ihrem Beitrag einen Sonderpreis errungen.

Ihr Film „Die nötige Erfahrung“ greift nach Ansicht der Jury „ein wichtiges Thema auf, das in der Welt der Bewerbungsgespräche kaum eine Rolle spielt und doch zentral ist: dass Erfahrungen im Privaten mindestens genauso wichtig sind und einen Menschen ausbilden – wie solche im schulischen oder beruflichen Leben“. Der Film wird mit 1000 Euro prämiert. Nicht um Praktika und gute Noten ging es den jungen Filmemachern der Landrat-Gruber-Schule - vielmehr um die gebrochenen und extremen Lebenserfahrungen eines kurdisch-stämmigen Mitschülers.

Und die sind wahr, in jedem Detail tatsächlich passiert: die Sprachprobleme, die Armut, der Verlust der Heimat - auch die Aggressivität, weil, wer die Sprache nicht versteht, schnell zum Außenseiter wird, sich gegen Hänseleien wehrt und im Wortsinn durchboxt. Die Jury hat beeindruckt, wie überzeugend die Montage der nüchternen Erzählstimme mit authentisch wirkenden Spielszenen gelungen ist. Und die Frage „Haben Sie die nötige Erfahrung?“ setzt eine sensibel gesetzte dramaturgische Klammer. Thematisiert wurde hier kein Einzelfall. Viele – auch deutsche Jugendliche – kämpfen mit sprachlichen, kulturellen und sozialen Hürden, erleben Anfeindungen, müssen sich ihren Ängsten stellen. Dennoch nicht aufzugeben, diese Botschaft des Films, hat die Jury beeindruckt.

Abiball der LGS 2013

Abiball der LGS

eha

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare