Lautenschläger fetzt jetzt mit

+
Eine Ehren-Äla-Fetzer-Deiwelsgeije erhielt Ministerin Silke Lautenschläger als Zeichen ihrer Ehrenmitgliedschaft.

Dieburg ‐ Die Äla-Fetzer sind um ein Mitglieder reicher: Die Hessischen Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Silke Lautenschläger, fetzt jetzt mit bei der bunten Truppe.

Zum 11-jährigen Jubiläum haben die Äla-Fetzer beschlossen, einen Ehren-Äla- Fetzer zu ernennen. Die Wahl fiel auf Lautenschläger, die schon seit vielen Jahren der Dieburger Fastnacht verbunden ist.

Nach dem Auftritt der Äla - Fetzer holte Generalmusikdirektor Klaus Becker Lautenschläger auf die Bühne und überreichte ihr mit dem Titel auch eine Ehren-Äla-Fetzer-Deiwelsgeije mit dem obligatorischen Aluminiumkropfen aus der Werkstatt von Ottmar Spieß. Wie Klaus Becker erläuterte, benennen die Äla-Fetzer alle 11 Jahre einen Ehren-Äla -Fetzer. Nach der Ernennung von 11 Ehren–Äla-Fetzern werden die Äla-Fetzer ihre Auftritte beenden und nur noch im Elferrat aktiv sein.

Äla-Fetzer bereichern bald den Hessischen Landtag

Silke Lautenschläger fetzte denn bei der Zugabe feste mit und stumpte die Deiwelsgeije korrekt auf und das ohne jegliche Probe!

Bei diesem Talent wurde Frau Ministerin für die nächsten Auftritte engagiert und sagte ihre Teilnahme auch zu, sofern ihr Terminkalender das erlaubt. Die Äla-Fetzer werden im Gegenzug eingeladen, künftig die Sitzungspausen des hessischen Landtags mit ihren Dieburger Fasnachtsklängen zu bereichern.

Kommentare