Lebensmittelmarkt nimmt Formen an

Dieburg - Auf über 1 000 Quadratmetern im nördlichen Teil des Altstadtgeländes sollen die Dieburger bald einkaufen können. Laut aktuellen Planungen von Architekt Tilman Lange gliedern sich an den Lebensmittelmarkt mit Backshop noch weitere Shops mit einer Fläche von rund 150 Quadratmetern an. Von Laura Hombach

An Stellfläche würden laut dieser Planung Raum für rund 140 Parkplätze bleiben.

Die Unterlagen zu dieser neuen Planung lagen am Montag den Mitgliedern des Bauausschusses vor. Der Planer selbst war zur Diskussion nicht anwesend, allerdings war diese auch kurz, die drängendste Fragen konnten ohne den Architekten geklärt werden. Derzeit stünde man in Verhandlungen mit zwei potenziellen Supermarktbetreibern. Neben Netto/Plus habe nun auch Rewe Interesse bekundet, erklärte Bürgermeister Dr. Werner Thomas.

Besorgt äußerte sich Heribert Sürder (UWD) darüber, dass die Stellplatzsatzung bei der Zahl der auf dem Altstadtgelände geplanten Parkplätze nicht eingehalten würde. Ein Hindernis, das Thomas leicht aus dem Weg zu räumen wusste: Es sei Sache der Stadtverordneten, ob die Stellplatzsatzung modifiziert werde, so der Bürgermeister.

Die vorgelegte Planung für den Supermarkt fand bei einer Stimmenthaltung die Zustimmung des Bauausschusses.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare