Rotary Club beschenkt Dieburger Grundschüler mit Büchern

Lesen lernen heißt auch Leben lernen

Schüler zum Lesen locken will Peter Richter vom Rotary Club Dieburg-Babenhausen, der hier mit den Leseratten der Marienschule in die Bücher guckt.

Dieburg - (ves) „Ich freue mich, dass wir die Bücher bekommen, und möchte jetzt am liebsten schon lesen“, sagt die kleine Sarah und lächelt. Auch Tim möchte den für die Marienschule bestimmten Karton am liebsten gleich öffnen.

Aber er hat Glück, denn es gibt ein paar Ansichtsexemplare von dem Buch „Es muss auch kleine Riesen geben“ - und da darf er einen Blick hineinwerfen, bevor die Schüler im Unterricht die für sie bestimmten Bücher erhalten.

Der Rotary Club Dieburg-Babenhausen (RC) beteiligt sich am so genannten „4-L-Projekt“ (Lesen lernen - Leben lernen), bei dem Grundschülern der ersten bis dritten Klasse ein Buch geschenkt wird. Dieses Buch wird dann im Unterricht didaktisch begleitend aufbereitet.

Überreicht wurde die Buchspende am Freitagnachmittag in der Marienschule durch den Präsidenten des Rotary Clubs, Norbert Kohl, sowie Peter Richter, den Projektbeauftragten des Rotary Club.

„Hintergrundgedanke dieser Aktion ist es, den Schülerinnen und Schülern einen Anreiz zum Lesen zu bieten“, erklärt Richter. Lesewettbewerbe und Bibliotheken sind ein Mittel, um den Kindern ein Gegengewicht zu elektronischen Medien zu bieten. Leider scheitert es oftmals bereits daran, dass die Kinder im Elternhaus keinen Anreiz zum Lesen erhalten. Hier sind die Möglichkeiten der Schule begrenzt, denn man kann Bücher zwar zeitweise zur Verfügung stellen, jedoch nicht verschenken.

An diesen Ist-Zustand knüpft nun das Rotary Club Projekt „4-L“ an, das den Grundschülern im Altkreis Dieburg ein eigenes Buch anbietet.

„Wir haben von 28 angeschriebenen Grundschulen insgesamt 20 positive Antworten erhalten, die sich an diesem Projekt beteiligen wollten und uns ihre Buchwünsche mitgeteilt haben“, freut sich Richter. Insgesamt unterstützen nun 36 Lehrer dieses Projekt für insgesamt 830 Kinder im Dieburger Land. Ein Klassensatz an Büchern und Zusatzmaterial für die Lehrer kostet 70 Euro. Als Sponsor konnte Richter die Sparkasse Dieburg gewinnen, die die Aktion mit einem Betrag von 770 Euro unterstützt. Insgesamt betragen die Kosten 2520 Euro.

„Wir möchten dieses Projekt gerne fortführen“, erklärt Richter und bittet die anwesenden Lehrer um Unterstützung. „Wir sind auf ihre Hilfestellung angewiesen und bitten um viele Rückmeldungen, wie sich das Projekt mit den Kindern im Unterricht gestaltet.“

Kommentare