Modeschauen und Tanz-Flashmob im Park

+
Letzte Neuigkeiten rund um den Maimarkt in Dieburg. Auch Eulengasse wird einbezogen. Das gemütliche Weindorf im Fechenbach-Park wird auch in diesem Jahr wieder das Herzstück des Maimarkts sein.

Dieburg - Eins vorweg: Man sollte sich nicht irritieren lassen, wenn einem am Wochenende die Gänse von Bauer Mann aus Groß-Zimmern entgegenschnattern: Es ist kein Martinsmarkt in der Stadt, sondern Maimarkt. Von Jens Dörr 

Das Federvieh aus der Nachbargemeinde ist nur eine von etlichen Attraktionen, die von Freitag bis Sonntag auf erhoffte mehrere tausend Besucher warten. Hier sind die letzten Neuigkeiten dazu.

So sollten sich modebewusste Besucher des Maimarkt insbesondere den späten Samstagnachmittag vormerken: Um 16 Uhr findet bei „Alle meine Kleider“ in der Steinstraße eine Modenschau statt, um 17.30 Uhr folgt eine weitere bei „Getting Dressed“ in der Zuckerstraße.

Zwischen Hosen, Röcken und Shirts lässt es sich zudem am verkaufsoffenen Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr stöbern. Dann strahlt einem bei „Sugar Six“ in der Zuckerstraße ab 15 Uhr unter anderem Heiko Elger aus dem Schaufenster entgegen: Unter dem Motto „Band in a box“ spielt der Dieburger dort zusammen mit Axel Balke und Steffen Just. Bekannt sind die drei Musiker unter dem Namen Trio Romantica. Ohne Verstärker lassen sie den Rock ´n‘ Roll aufleben. Dazu gibt es Cocktails und deutsch-mexikanische Häppchen, die einer Symbiose zweier Dieburger Unternehmen entspringen - für die Verköstigung sorgt die Stoawäjer Stubb“.

Konzept ähnelt dem vergangenen Jahr

Nicht nur am Maimarkt-Sonntag - Achtung: Muttertag! - ins Geschehen involviert ist unterdessen die Eulengasse. Dort stehen erstmals Buden. „Die Anfahrt der Anwohner zu ihren Grundstücken bleibt natürlich gewährleistet“, verspricht Marktmeister Steffen Frings. Er löst in diesem Jahr Willi Rödler ab, der im Vorjahr für den Markt und dort insbesondere die Gewerbeschau verantwortlich zeichnete. Frings stellt allerdings heraus, bei der Vorbereitung sehr von Rödlers Hilfe profitiert zu haben. Das Konzept - etwa mit Weindorf im Fechenbach-Park und dem Autosalon vor allem auf dem Marktplatz - ähnelt jenem aus dem Vorjahr. „Wir haben in den vergangenen Jahren vieles ausprobiert und kehren jetzt eher wieder zum traditionellen Maimarkt mit der Fokussierung auf den Einzelhandel zurück“, fasst Gewerbevereins-Vorsitzender Erich Kleene die Intension zusammen.

Gewiss nicht nur Kleene wird derweil schon am Freitagabend große Augen machen: Um 18.30 Uhr eröffnet er zusammen mit Frings, Maimarkt-Mädchen Nicole Enders und Bürgermeister Dr. Werner Thomas die drei ereignisreichen Tage. Moderatorin ist Melanie Wehrle – sie lädt zudem mit ihrer Tanzschule am Samstag zwischen 8 und 24 Uhr zum „Dance4Fans“-Wettkampf in die Römerhalle ein.

Maimarkt-Mädchen weiß gut Bescheid

Im Anschluss an die Eröffnung am Freitag tritt eine Gruppe der Tanzschule Wehrle auf - und direkt danach soll ein Flashmob für Erstaunen sorgen: Zum derzeitigen Chartbreaker „Happy“ werden dann Dutzende, wenn nicht gar hunderte von Tanzfans die Beine schwingen. Eine ungewöhnliche Aktion, die gefilmt werden dürfte und auch jene erfreuen sollte, die die Zuschauerrolle vorziehen.

Wer Samstag und Sonntag übrigens durch die Präsentationen der voraussichtlich neun teilnehmenden Autohäuser mit mehr als einem Dutzend Marken und 58 Modellen schlendert und dabei auf Maimarkt-Mädchen Nicole Enders trifft: Einfach mal ansprechen, sollte die ein oder andere Frage bestehen - die 25-Jährige ist Betriebswirtin und Automobil-Kauffrau.

Bilder des Maimarktes 2013

Gewerbeverein feiert Maimarkt

Kommentare