Ein Maimarkt der Superlative

+
Per Kranwagen in luftigen Höhen: Hans Schwarzer sorgt mit seinen Bauhof-Kollegen beim Maibaum für die richtige Optik.

Dieburg - Heute geht´s los mit dem Maimarkt: Vier Tage, vom 30. April bis 3. Mai, dauert in diesem Jahr die Großveranstaltung: Start ist heute (30.04.) mit einer Tanzparty des Radiosenders HR4, die der Turnverein beim Nordic-Walking-Tag im vergangenen Jahr in Dieburg gewonnen hat. Von Lisa Hager

Die Gäste können mit Moderator Tobias Hagen unter dem riesigen Schirm-Zeltdach, das an einem Kran hängt und mit 30 Seilen gespannt wird, ab 20 Uhr zu Hits der Siebziger- und Achtzigerjahre das Tanzbein schwingen.

Diese „Eventzone“ ist der Mittelpunkt für viele weiteren Veranstaltungen - beispielsweise für den Auftritt der „Gnadekapell“ am Freitag, 1. Mai, um 11 Uhr zum Maibockbier-Anstich. Sie unterhält mit „Happy Jazz“. Danach tritt die Celtic-Folk-Band „Ceol na gCuach“ (14 bis 16 Uhr) auf, die aus der Gegend stammt. Von 16.30 bis 19 Uhr spielen die „Rolli-Rockets“. Ab 20 Uhr gehört die Marktplatzbühne „Shaqua Spirit“.

Vom Kampftag zum Feiertag

Der erste Mai wird auch als "Tag der Arbeit", "Maifeiertag" oder "Kampftag der Arbeiterbewegung" bezeichnet. In Deutschland ist die amtliche Bezeichnung durch die Gesetze der einzelnen Länder geregelt. Informationen zur Geschichtes des 1. Mai finden Sie hier.

Die Maimarkt-Organisatoren vom Gewerbeverein - das sind Armin Kaiser, Alexander Krahmer und Jochen Meister - haben in diesem Jahr besonderen Wert darauf gelegt, die Veranstaltung mit noch mehr Leben zu erfüllen. So wurde der Autosalon schon im vergangenen Jahr auf den Leerparkplatz verlegt, was bei den Besuchern sehr gut ankam, um Platz fürs bunte Rahmenprogramm zu schaffen. Bei den Autohäusern kann die glänzenden Karossen auch Probe fahren.

Auf der Gersprenz werden Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr gelbe Entchen ins Rennen gehen, die Traktorenfreunde stellen ihre Lieblinge aus, im Mühlturm kann man mit Anne Sattig Mittelalter schnuppern (Samstag und Sonntag jeweils 15 bis 17 Uhr) und von der Aussichtsgondel der Firma Meister aus lässt sich alles überblicken.

Die Ruhe vor dem Sturm: In zwei Tagen fällt auf dem Dieburger Marktplatz mit der HR4-Tanzparty der Startschuss zum Maimarkt.

In der Handwerkerstraße kann man alte, fast schon vergesseneFertigkeiten bestaunen. Speziell für Kinder gibt es Bungee Jumping und der Fitnesstreff bietet mit der Tanzschule Wehrle ein Nonstop-Programm an. Am Samstagabend werden die heimischen Gewächse „Van Baker & Band“ ab 20 Uhr die Luft unterm Zeltdach zum Vibrieren bringen. Der Wochenmarkt findet am Samstag zwischen Sparkasse und Brückenmühle statt.

Höhepunkt des Marktes wird der verkaufsoffene Sonntag sein, bei dem sich die Innenstadt von 13 bis 18 Uhr als Shoppingmeile präsentiert. Ab 11 Uhr treten - zum ersten Mal gemeinsam - alle drei Dieburger Gesangvereine zusammen mit befreundeten Vereinen von außerhalb zum großen Maimarktsingen auf dem Marktplatz an. Das umfangreiche Programm beendet um 16 Uhr der Fanfarenzug Dieburg.

Das ganze Programm

des Dieburger Maimarkts finden Sie auf der Homepage der Stadt Dieburg.

Neben Kaiser und seinem Team hat auch der Bauhof der Stadt ein gerüttelt Maß Anteil am Gelingen des Marktes.„Ohne die Jungs würde es gar nicht gehen“, sagt Kaiser. Die „Jungs“ bauen die Stände der Gewerbetreibenden auf und ab und helfen über all dort, wo ein Handwerker gebraucht wird.

Ein besonderes Angebot geht an die Anwohner der Innenstadt, auf deren Toleranz die Organisatoren angewiesen sind - schließlich wird die gesamte Bereich mit Musik und dem Lärm der Feiernden beschallt. „Sie können während des Maimarkts kostenlos essen und trinken“,sagt Kaiser. Wer das Angebot in Anspruch nehmen will, braucht sich nur ans Organisationsteam wenden. Das Angebot gilt auch für das Weindorf im Fechenbachpark.

Aber nicht nur Winzer wie Herbert Hofmann vom Weingut aus Klingenberg kommen mit ihren Erzeugnissen zum Maimarkt. Wer möchte, kann irischen und schottischen Whisky verkosten - untermalt von Dudelsackmusik. Das kulinarische Angebot reicht von der Bratwurst bis zum Garnelen-Curry von Sterne-Koch Ludger Helbig (12 Uhr, Sonntag, Fechenbachpark).

Erstmals findet am Sonntag auch der Seniorennachmittag der Stadt am Maimarkt statt. Um die 500 Anmeldungen für die Veranstaltung im Festzelt vorm Schloss liegen vor.

Lesen Sie auch

Maimarkt: Leer-Parkplatz wird gesperrt

Kommentare