Maimarkt-Tipp 2011: Viel Zeit mitbringen

+
Fertig: Bauhofmitarbeiter haben diese Woche den Maibaum auf dem Marktplatz aufgestellt.

Dieburg ‐  Bungee Jumping für Kinder, Kettenkarussell, Kletterwand, Rennen mit Bobby Cars und Gummi-Enten   - was nach Disneyland klingt, wird es für den Nachwuchs am 7. und 8. Mai mitten in Dieburg geben. Von Jens Dörr

An den Haupttagen des schon am Freitag (6. Mai) mit einem Freiluftkonzert beginnenden Maimarkts lohnt es sich allerdings nicht nur für die Kleinen, sich viele Stunden freizuhalten. Der Gewerbeverein bietet auch bei der 26. Auflage des Fests in der Innenstadt ein immenses Programm für alle Generationen. Die Eröffnung hat das Team des Gewerbevereins um Marktmeister Armin Kaiser vom Dieburger Anzeiger für den Freitag um 20 Uhr geplant. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dr. Werner Thomas gibt es auf der Bühne auf dem Marktplatz das Eröffnungskonzert mit der beliebten hiesigen Formation „Bee Flat“, die unter anderem Soul vom Feinsten spielt. Bis Mitternacht darf unter dem „schwebenden“ Zeltdach gefeiert werden.

Nach dem „Warm-Up“ geht es am Samstag und Sonntag in die Vollen. Highlights an beiden Tagen unter anderem: Fahrzeugpräsentationen auf dem Leerparkplatz, wo auch die Oldtimer-Freunde Dieburg historische Motorräder ausstellen. Historisch sind auch die Traktoren und landwirtschaftlichen Geräte der „Schlepperschrauber“, moderner dagegen das Bungee Jumping für Kinder. Beides ist wie auch die Ausstellung des Modellflugvereins Dieburg auf dem Leer-Parkplatz zu finden.

Das Haus Priska stellt sich vor

Im Fechenbach-Park ist Samstag und Sonntag die Polizei zu Gast und bietet neben den begehrten Fahrrad-Codierungen Infos rund um die Polizeiberufe. Am Samstag gibt es in der Stadtbibliothek in der Goethestraße von 10 bis 12 Uhr wieder einen Bücherflohmarkt. An beiden Markttagen stellen sich die Fachgeschäfte vor, im Nähzentrum Meitner gibt es eine Modenschau. Vor dem Sanitätshaus Klein steht eine Kletterwand, Kinderkarussell und Kettenkarussell werden in der Innenstadt besonders den Nachwuchs begeistern. Stets begehrt sind die Fahrten mit der Aussichtsgondel des Kranservice Meister, der auch für das Zeltdach auf dem Marktplatz sorgt.

Am Samstag ist Seniorentag der Stadt, den um 12 Uhr der Frauenchor Dieburg eröffnet. Auch spielt ab Mittag das Sound-Swing-Orchestra aus Darmstadt auf. Um 15.30 Uhr tritt am Samstag die Sängerlust auf, eine halbe Stunde darauf stellt sich das „Haus Priska“ vor, das noch in diesem Jahr auf dem alten Schlachthofgelände eröffnet.

Römerhallen-Wirt Tobias Niestatek bewirtet die Senioren

Schon um 15 Uhr beginnt das erste von zwei Entenrennen im Fechenbachpark, zur selben Zeit gibt es am Sonntag das zweite (mit anschließender Siegerehrung). An beiden Tagen führt Anne Sattig vom Heimatverein Dieburg zwischen 15 und 17 Uhr durch den Mühlturm, am Samstag stellt sich um 16.30 Uhr der Karate-Verein Dieburg auf der Marktplatz-Bühne vor. Um 17 Uhr gibt es Kostproben aus der Modern Music School, eine Aerobic-Show möchte um 21.30 Uhr auch der „Fitness-Treff Dieburg“ bieten. Den Samstagabend prägen werden ab 20 Uhr insbesondere Van Baker & Band. Um 23 Uhr krönt die „Tanzschule Wehrle“ den Abend mit einer Videoclip- und Jumpstyle-Darbietung.

Am Sonntag eröffnet der Gemischte Chor der Freien Sängervereinigung um 11 Uhr den Reigen mit einem „Frühlingskonzert“. Eine Stunde später zeigt die „Tanzschule Wehrle“ Vorführungen. Um 14 Uhr beginnt die Sportlerehrung, um 14.30 Uhr folgt das „Maimarkt-Singen“ des KMGV. Später sind noch einmal der „Fitness-Treff“ und die „Tanzschule Wehrle“ aktiv. Um 17 Uhr tritt der Fanfarenzug Dieburg auf, um 18 Uhr neigt sich der Maimarkt mit einem Benefizkonzert in der Stadtkirche dem Ende entgegen. Unter anderem ein Weindorf im Fechenbach-Park und Gastronomen wie der zukünftige „Römerhallen“-Wirt Tobias Niestatek, der auch den Seniorentag bewirtet, sorgen für die Verpflegung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare