Streit zwischen mehreren Personen eskaliert

Mann in Dieburg mit Fleischklopfer ins Krankenhaus geprügelt

Dieburg - Am frühen Samstagmorgen kommt es in einer Wohnung in der Benzstraße in Dieburg zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen, die in Handgreiflichkeiten ausarten. Dabei wird ein Fleischklopfer als Waffe eingesetzt.

Wie die Polizei berichtet, flüchtet ein 27-jähriger kurz nach 0 Uhr aus der Wohnung und schließt sich in seinem Auto ein. Ein Verfolger schlägt die Scheibe an der Fahrertür ein und prügelt mit einem Fleischklopfer auf den Mann ein. Dieser wird an Kopf und Händen erheblich verletzt.

Nachdem der Schläger von ihm abgelassen hat, wird die Polizei verständigt. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, bei der auch der Polizeihubschrauber eingesetzt ist, nehmen die Beamten drei Tatverdächtige vorläufig fest. Es handelt sich um zwei 20 und 41 Jahre alte Männer aus Dieburg und einen 22-Jährigen aus Babenhausen. Der Geschädigte muss zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es besteht jedoch keine Lebensgefahr. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und den Hintergründen dauern derzeit noch an. (dr)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion