Margot Reis feiert 80. Geburtstag

Luftballons für „Brunnebuzzerin“

+
Margot Reis am Markt hat 80. Geburtstag gefeiert.

Dieburg - Margot Reis hat nicht schlecht gestaunt, als sie ihr Haus am Markt 9 morgens mit vielen Luftballons und der Zahl „80“ geschmückt fand. Da hatte ihre Fastnachtsgruppe „Brunnebuzzer“ zugeschlagen und den runden Geburtstag am Dienstag öffentlich gemacht. Von Lisa Hager

Schließlich leitet sich der Name der Gruppe vom Keller ihres Hauses ab. Dort liegt nämlich ein historischer Brunnen. Zum Marktfest im Jahr 1977 wollte die Gruppe den Keller im Hause Reis zu einem Weinlokal umgestalten. Da musste nicht nur angepackt, sondern richtig geschuftet werden – wie bei den „Brunnebuzzern“ eben. Damit war der neue Name der Gruppe geboren.

So gaben sich am Geburtstag bei Margot Reis viele Verwandte, Freunde und Bekannte die Klinke des Hauses in die Hand. Praktisch, dass auch Bürgermeister Dr. Werner Thomas bei der Fastnachtsgruppe ist, so konnte er in doppelter Funktion auftreten. Das markante Sandsteinhaus, das das Bild des Marktplatzes mitprägt, hat schon ihr Großvater Adam Geisler gekauft. Später übernahmen es ihre Eltern Ernst und Margarete Geisler (eine geborene Winter aus der bekannten Backstube im Steinweg). Seit dem Tod ihres Mannes Karlo vor drei Jahren (natürlich auch ein waschechter „Brunnebuzzer“) lebt die rüstige Jubilarin allein. „Bis jetzt klappt das gut – toi, toi, toi“, sagt die symphatische Seniorin zufrieden. Tochter und Schwiegersohn wohnen nicht weit entfernt, darüber ist sie froh. Neben diesen beiden feiert sie auch mit ihrem Sohn und sechs Enkeln am Wochenende noch mal richtig nach.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare