Goetheschule lud zum zweiten Mal zur Musizierstunde ein

Musik groß geschrieben

Das Schulorchester der Goetheschule unter der Leitung von Ralph Flieger.

Dieburg - (ves)  „Gleich sind wir dran“, flüstert eine Schülerin aufgeregt und hält ihre Geige fest in der Hand. Das Schulorchester der Goetheschule betritt die Bühne und nimmt die Besucher mit auf eine musikalische „Schlittenfahrt“. Geigen, Flöten und Cello erklingen.

Die ersten Töne kommen etwas zitterig, aber dann fangen sich die jungen Musiker, die Töne werden kräftiger und die Schüler erhalten am Ende des Liedes großen Applaus.

Ein bunter musikalischer Reigen erwartete die Besucher des Schülerkonzertes in der voll besetzten Aula der Goetheschule am Dienstagabend. Auf dem Programm standen Stücke wie „Eine kleine Nachtmusik“, „Freude schöner Götterfunken“ und ein Klaviersolo der „Mondscheinsonate“.

Neben dem Schulorchester der Goetheschule, die zur zweiten Musizierstunde eingeladen hatte, waren auch Schüler der Gutenbergschule und der Musikschule Dietzenbach als Mitwirkende dabei.

Neben den klassischen Liedern des Orchesters trug der Schulchor der Goetheschule den englischen Song „I will follow him“ aus dem Film „Sister Act“ vor.

„Ich bin ganz stolz auf meinen Sohn“, freut sich eine Mutter. „Er spielt Geige und hat vorher viel geübt.“ Auch das restliche Publikum zeigte sich begeistert und sparte nicht mit Beifall für die musikalischen Schüler.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare