Mythen - Aspekte des Lebens

Dieburg (lho) ‐ Mythen faszinieren und beschäftigen die Menschen seit Jahrtausenden. Alte Mythen werden durch die Zeiten weiter getragen, neue kommen hinzu, andere gehen zum Teil unwiderruflich verloren. Mythen sind der unterschätzte Schatz der menschlichen Seele - sie zeigen Aspekte des Lebens, erzählen über die Beziehungen untereinander und zu den Kräften der allmächtigen Natur. Die 26- jährige Hobby-Malerin Anna Mele aus Dieburg zeigt diese Themen in schillernden Farben mit symbolträchtigen Akzenten in ihrer Ausstellung im Dieburger Rathausfoyer.

Von Göttinnen und Göttern erzählen die größtenteils mit Buntstiften gemalten Werke: Von den jagdlustigen Göttinnen Diana und Artemis, der schrecklich anzusehenden Gorgo Medusa, von lieblichen Nymphen bis hin zum Sonnengott Apollo. Einige Bilder zeigen Figuren aus der römischen Mythologie, zu denen sich die Dieburgerin mit italienischer Nationalität besonders verbunden fühlt; andere zeigen Figuren aus dem griechischen oder ägyptischen Kreis.

Das Malen, wie auch das Schreiben, sind seit langem Leidenschaft der jungen Künstlerin. Als ebenso leidenschaftlicher Archäologie- und Historienfan gehen ihr die Bilder zum Thema Mythen leicht von der Hand. Ergänzt werden diese durch kurze Erklärungen zu der jeweiligen Mythologie.

Erstrangig, vor allen Erklärungen, ist es für die Malerin wichtig, den Betrachter durch die reine Darstellung zu inspirieren, eine völlig eigene Geschichte, eine eigene Sicht der Dinge hinter dem eigentlichen Mythos zu erschaffen. Die Ausstellung ist vom 11. bis zum 28. Januar im Rathausfoyer zu sehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare