„Neue Ludwigshall“ im Modell

+
So soll sie aussehen die „Neue Ludwigshall“ auf dem Altstadtgelände.

Dieburg - (eha) Ein schon lange von den Stadtverordneten gefordertes Modell der künftigen Stadthalle ist jetzt präsentiert worden.

5,5 Millionen Euro (ohne Nebenkosten) soll die „Neue Ludwigshall“ nach bisherigen Berechnungen kosten, die auf dem Altstadtgelände zwischen der Straße „Hinter der Schießmauer“ (rechter Bildrand) und der Kettelerstraße errichtet werden soll. In der Ansicht von Nordwesten her ist der Eingangsbereich mit Foyer samt behindertengerechtem Zugang zu sehen. Im Bild rechts befindet sich das künftige Restaurant mit darüber liegender Terrasse.

Die Halle mit 650 Plätzen geht nach Osten und hat einen verglasten Umgang (links). Der Bauantrag ist eingereicht und wenn die Baugenehmigung bis Ende September vorliegt, rechnet Bürgermeister Dr. Werner Thomas damit, dass noch im Oktober zum ersten Spatenstich eingeladen werden kann. „Dann sind wir einen großen Schritt weiter“, sagt er. Erste Veranstaltungen könnten in der „Neuen Ludwigshall“ dann im Frühjahr 2011 stattfinden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare