Die Beiden werden vom KVD „geheimnisvoll zusammengeführt“

Neues Gunkespaar gefunden

Dieburg - (eha)   Ein neues Gunkespaar ist gefunden. Wer die Nachfolge von Monika Dambier-Blank und Karlheinz Braun antritt, wird allerdings vorerst noch geheim gehalten. Bei der Jahreshauptversammlung des Karnevalvereins Dieburg am kommenden Mittwoch, 3. Juni, (Beginn 20.11 Uhr im DJK-Vereinsheim) wird das Geheimnis dann gelüftet.

„Gunkes un Bawett“ haben sich in der vergangenen Kampagne nach 27 gemeinsamen Jahren auf der Bühne von der selben verabschiedet (wir berichteten). Insgesamt gaben sie bei insgesamt 222 Auftritten das streitfeste Ehepaar in der Hall' ab.

„Bei der Suche nach Nachfolgern stand der Verein vor keiner leichten Aufgabe“, sagt Pressesprecher Wolfgang Dörr. Es galt, ein neues Paar zu finden, das die Tradition in würdiger Weise fortsetzt. Gleich nach Aschermittwoch wurde das Prinzenkomitee vom Vorstand mit dieser heiklen Aufgabe betraut.

In zahlreichen geheimen Sitzungen und vertraulichen Gesprächen bemühten sich Präsident Friedel Enders und die Komiteemitglieder, diesen Auftrag zeitnah zu erfüllen.

Am Vatertag erfolgte der Durchbruch. In einem letzten Gespräch erklärten sich sowohl „Neu-Gunkes“ als auch „Neu-Bawett“ bereit, in die Rollen der Traditionsfiguren der Dieburger Fastnacht zu schlüpfen.

Mit einer E-Mail-Nachricht überbrachte der KVD-Chef am Wochenende seinen Komiteemitgliedern die frohe Botschaft: „Das neue Gunkes-Paar ist gefunden.“

Bevor das Paar nun am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt wird, dürfen sich die Beiden vorher an einem geheimen Ort kennen lernen. „Dazu werden sie getrennt von zu Hause im Domino abgeholt und dann geheimnisvoll zusammengeführt“, sagt Dörr. An dieser Zusammenführung werden auch das „Alt-Gunkes-Paar“ und die übrigen Komiteemitglieder teilnehmen.

Die offizielle Amtsübergabe ans neue Dieburger „Bawett-und-Gunkes-Paar soll dann schließlich am 11.11. bei der Kampagneeröffnung am Fastnachtsbrunnen erfolgen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare