Senioren- und Pflegeheim im Gespräch

Neues Interesse am Schlachthof

+
Für das seit langem brach liegende Schlachthofgelände gibt es einen neuen Interessenten.

Dieburg - Für das seit langem brach liegende Schlachthofgelände gibt es einen neuen Interessenten: Eine Rüsselsheimer Entwicklungs-GmbH hat der Stadt ein Kaufangebot für rund 4 000 Quadratmeter unterbreitet. Von Lisa Hager

Auf der Fläche soll ein Altenwohn- und Pflegeheim mit rund 100 Betten gebaut werden. Über die neuen Pläne wird die Stadtverordnetenversammlung in ihrer nächsten Sitzung am 4. Juni beraten.

Hotel? Wohnungen?

Zuletzt hatte eine andere Projektentwicklungs-Firma untersucht, ob sich das Schlachthofgelände für die Bebauung mit einem Hotel und Wohnungen eignet. Bislang aber hatte sich kein wirklich interessierter Hotelbetreiber gefunden, der bereit gewesen wäre, zu investieren. Überregional tätige Hotelketten hatten abgewunken.

Die interessierte Unternehmensgruppe hat um eine Reservierung des Geländes für den Zeitraum von neun Monaten gebeten. Während dieser Zeit wollen die Investoren die nötigen Abstimmungen und Mietverhandlungen mit möglichen Betreibern des Wohnheims über die Bühne bringen. Der Magistrat schlägt der Stadtverordnetenversammlung in seiner Beschlussvorlage vor, dieser Reservierung zuzustimmen. Der interessierte Investor hat ähnliche Heime bereits in Frankfurt-Liederbach, Heusenstamm, Butzbach, Lauterbach und Freudenstadt projektiert. Ein weiteres Haus steht in Darmstadt kurz vor dem Baubeginn. Die Heime werden von Trägern der freien Wohlfahrtspflege betrieben. Eine feste Bindung zu bestimmten Einrichtungen besteht nicht.

Die Kosten für den Bau eines Kreisels an der Darmstädter Straße, der das Gelände erschließt, soll laut Projektentwickler vom Kaufpreis für das städtische Gelände abgezogen werden. Auch die Abbruchkosten der Schlachthofgebäude sollen entsprechend verrechnet werden.

Weiterhin wird davon ausgegangen, dass der Boden keine nennenswerten Altlasten aufweist. Die Firma will sich vorbehalten, dies in einem Gutachten während des Baugenehmigungsverfahren ermitteln zu lassen. Eventuell nötige Entsorgungskosten will sie nur zu einem geringen Teil übernehmen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare