Zweitägiges Fest

Im Park die Linde besungen

Unter der Leitung von Dirk Schneider eröffnete der Männerchor des KMGV den „Parkfest“-Sonntag.  (c)Foto: Dörr

Dieburg - Der KMGV und zahlreiche Gastchöre erfreuen mit ihren Liedern beim zweitägigen Fest die Gäste. Von Jens Dörr 

Zum zweiten Mal war am Samstagabend sowie den ganzen Sonntag über das Areal am Schloss Fechenbach Schauplatz des „Parkfests“. Mit etlichen Gastchören und viel Musik feierte der Kellersche Männergesangverein (KMGV) seine Veranstaltung, die bis 2012 noch auf der Leer stattgefunden hatte. „Zunächst haben wir uns schon ein bisschen schwer getan, von dort wegzugehen“, gab am Sonntagvormittag Sänger Gerd Hinz zu. Inzwischen aber habe man sich am neuen Standort gut eingelebt. Vor prächtiger Kulisse im blühenden Park – das Schloss von der Sonne prall beschienen – musste sich Hinz im Anschluss wie KMGV-Vorsitzender Franz Pollak beeilen, um beim Einsingen mit Dirigent Dirk Schneider dabei zu sein. Schließlich war der Auftakt nicht  nur am Samstagabend, sondern auch am Sonntagvormittag den Dieburger Männersängern vorbehalten.

Zuvor berichtete Pollak aber noch von den vielen Gästen, die das „Parkfest“ in diesem Jahr mit dem KMGV gestalteten. Am Samstag waren nicht nur Chöre aus Semd und Groß-Umstadt mit von der Partie, sondern auch der Chor Cäcilia der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul.

Dutzende Zuhörer

Am Sonntag trug zunächst der KMGV die Stücke „Das Wandern ist des Müllers Lust“, „Unter der Linde“, „Ein kleiner Blumenstrauß“ und „Der Lindenbaum“ vor - zu diesem Zeitpunkt hatten sich bereits mehrere Dutzend Zuhörer, teils direkt vom Gottesdienst in St. Peter und Paul kommend, auf den Bänken vor der Schlosstreppe eingefunden.

Am Nachmittag bereicherten gar acht Gastchöre das Fest. Unter ihnen war der AGV „Eintracht“ Münster, mit dem der KMGV wie mit vielen weiteren Chören einen freundschaftlichen Austausch pflegt. „Pro Jahr machen wir neben unseren Konzerten meist drei Gegenbesuche auf Festen anderer Chöre“, so Pollak. Nach Münster geht es am 31. August, wenn der AGV zusammen mit der FSV Münster und auf deren Gelände das „1. Münsterer Bierfest“ veranstaltet.

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Größere eigene Ereignisse werfen beim KMGV unterdessen ebenfalls ihre Schatten voraus: Der Frauenchor („chorfavor“, vormals „VivaDiva“) des Vereins wird in diesem Jahr 40 und feiert das mit Popkonzerten am 11. und 12. Oktober in einer Reithalle zwischen Dieburg und Münster. Der Gesamtverein wird im kommenden Jahr 140. „Am 13. Juni 2015 treten wir deshalb wieder in der Römerhalle zusammen mit den Mainzer Hofsängern auf“, kündigte Pollak an.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare