Platz für Autos in der Altstadt

+
Zwei Häuser in der Zentturmstraße wichen für den Parkplatz.

Dieburg ‐ Dringlichst war er gewünscht und gerade vor dem Martinsmarkt auch eingefordert worden: alternativer Parkraum in der Altstadt. Von Laura Hombach

Nachdem die Bagger auf dem Altstadtgelände für die Aushubarbeiten für Stadthalle und Supermarkt angerollt waren, war auf der bisherigen Stellfläche kein Platz mehr für parkende Pkw. Jetzt erfüllt die Stadt den Wunsch der Dieburger Geschäftsleute und Bürger und schafft einen provisorischen Parkplatz in der Zentturmstraße.

Direkt neben der Ludwigshalle wurden zwei eingeschossige, seit langem leer stehende Gebäude abgerissen. Die Stadt hatte die beiden Gebäude, für die aufgrund ihrer geringen Größe und ihres Zustandes weder eine gewerbliche noch ein private Nutzung gefunden werden konnte, erst kürzlich übernommen. „Die historische Altstadt von Dieburg ist ein großer Schatz“, so Bürgermeister Dr. Werner Thomas. „Doch sehen wir uns immer wieder vor dem fast unlösbaren Konflikt zwischen engen, dicht bebauten Gassen und dem Wunsch nach Parkplätzen“.

Hier entsteht nun ein geschotterter Platz mit rund 50 Stellplätzen. Nach Abschluss der Bauarbeiten in der Altstadt soll der Bereich des provisorischen Parkplatzes neu entwickelt werden. Der Magistrat hat bereits darüber beraten, hierfür einen Wettbewerb für Architekturstudenten auszuschreiben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare