Schwer verletzt

Radfahrerin stößt mit Auto zusammen

Dieburg (bl) - Eine Radfahrerin ist gestern Abend bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei mittetilt, erreignete sich der Unfall gegen  20 Uhr in der Frankfurter Straße in Höhe der Anschlussstelle zur Bundesstraße 45 (Dieburg Nord) in nördlicher Fahrtrichtung. Die 24 Jahre alte Radfahrerin fuhr in falscher Fahrtrichtung auf dem Radweg von Dieburg nach Münster. Als die Frau die Straße überquerte, stieß sie mit einem Abschleppwagen, der gerade auf die Bundesstraße abbiegen wollte, zusammen. Die Radfahrerin wurde schwer verletzt, sie kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. An dem Fahrrad entstand Totalschaden. Der 24-jährige Fahrer des Landrover-Defenders blieb unverletzt. Am Fahrzeug war auf den ersten Blick kein Schaden festzustellen. Ein an der Einmündung wartender Fußgänger versuchte die Radfahrerin noch, vor dem kommenden Fahrzeug zu warnen, was die 24-Jährigen aber nicht mitbekam.

Die Polizei weist darauf hin, dass gerade in der dunklen Jahreszeit Radfahrer auf ausreichend Beleuchtung sowie zusätzliche Reflektoren an Rad und Kleidung achten sollten.

Rubriklistenbild: © Manfred Schimmel /pixelio.de

Kommentare