Als Romeo von der Leiter fiel

Dieburg ‐ Ein „Einbrecher“ entpuppt sich glühender Verehrer der Tochter des Hauses: In der Nacht zum Mittwoch wurde die Polizei zu einem Dieburger Wohnhaus gerufen. Der Hausherr hatte mitgeteilt, dass seine Kinder gegen 2.30 Uhr durch verdächtige Geräusche - vermutlich von einem Einbrecher - geweckt worden seien. Von Lisa Hager

Den Polizeistreifen eröffnete sich am „Tatort“ ein anderes Bild. Zunächst deutete alles auf einen Einbruch hin: Die am Haus abgestellte Leiter, ein verlorener Turnschuh im Hof und eine Blutspur lenkten die Ordnungshüter auf die Fährte des mutmaßlichen Einbrechers. Nicht weit entfernt wurde er festgenommen. Beim Absturz hatte er sich den Fuß gebrochen.

Der 31-Jährige entpuppte sich dann aber als der heimliche Freund der 18-jährigen Tochter. Er hatte ihr einen späten Besuch abstatten wollen. Also stieg er wie einst Shakespeares Romeo durchs Fenster zur Liebsten. Der Vater der 18-Jährigen verzichtete auf Anzeige wegen Hausfriedensbruchs - wohl um des lieben Hausfriedens willen.

Rubriklistenbild: © pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare