Mika Setzer macht bei TV-Show mit

„Singer-Songwriter und Frauenschwarm“: Dieburger duelliert sich bei neuer Show von RTL II

Mika Setzer (22), Singer-Songwriter aus Dieburg, stellt sein Können nun im Fernsehen unter Beweis.
+
Mika (22), Singer-Songwriter aus Dieburg, stellt sein Können nun im Fernsehen unter Beweis.

Der 22 Jahre alte Singer-Songwriter Mika Setzer aus Dieburg stellt seine Fähigkeiten in einer neuen Show „Battle of the Bands – Boys vs. Girls“ des Fernsehsenders RTL 2 unter Beweis.

Dieburg – Als er drei oder vier Jahre alt war, brachte sein Onkel immer eine Gitarre zu Familienfesten mit. Von diesem Instrument war er so beeindruckt, dass er seine Eltern über ein Jahr angefleht hatte, ihm eine Gitarre zu kaufen. Damals waren seine Finger aber noch zu klein, also musste er warten. Irgendwann später bekam er dann eine, und seitdem sind Mika Setzer und seine Gitarre unzertrennlich.

Der 22 Jahre alte Singer-Songwriter aus Dieburg stellt seine Fertigkeiten nun im Fernsehen vor. In einer neuen Show von RTL Zwei lässt der TV-Sender talentierte Sängerinnen und Sänger in Girl- und Boybands gegeneinander antreten. Wöchentlich müssen die Bands ihr Können in Battles zeigen und die Zuschauer mit ihrem Gesang überzeugen. Dabei zittern die jungen Musiker jedes Mal um ihren Verbleib in der Band, denn wer nicht überzeugt, muss gehen und am Ende der Staffel wird nur eine Band gewinnen.

„Battle of the Bands“: Neue TV- Show bei RTL 2: Mika Setzer aus Dieburger tritt gegen Konkurenten an

Sechs Mädels und sechs Jungs ziehen gemeinsam in ein Loft in Köln und treten als Band in musikalischen Performances gegeneinander an. Die Kamera begleitet die Boy- und Girlband hautnah und zeigt täglich in einer App, was im Loft passiert, beschreibt der Sender das Format.

Einmal pro Woche verspricht die Primetime-Ausstrahlung bei RTL Zwei viel Spannung, Drama, Emotionen und natürlich das alles entscheidende Battle. Denn nach dem Zuschauer-Voting wird sich herausstellen, welche Band die Runde für sich entschieden hat und welcher Kandidat in der Verlierer-Band durch ein neues Bandmitglied ersetzt wird. Los geht die neue Reality-Musikshow „Battle of the Bands – Boys vs. Girls“ am kommenden Donnerstag, 30. Juli.

Neue RTL 2-Show: „Battle of the Bands – Boys vs. Girls“ - Mika Setzer aus Dieburg Riesenfan von Ed Sheeran

Eine Lieblingsband habe er nicht, sagt Mika, sei aber ein Riesenfan von Ed Sheeran und Jon Bellion und nennt als sein Vorbild den britischen Sänger James Arthur, der 2012 die neunte Staffel der Castingshow „The X Factor“ gewann.

Auf die Frage, warum er in eine Boyband will, antwortet der Dieburger: „Ich arbeite schon mit anderen Musikern zusammen, wie mit meinen Bandmitgliedern oder anderen Musikern, mit denen man mal einen Song zusammen schreibt. Mir ist es wichtig, dass man diesen kreativen Input von verschiedenen Seiten hat und sich gegenseitig inspirieren lässt.“

Mika Setzer ein „perfekter Bandplayer“: Dieburger bald bei RTL 2 im TV zu sehen

Durch seine Teamplayerfähigkeit sei er ein perfekter Bandplayer. Der 22-Jährige sieht sich selbstbewusst in der Führungsrolle, weil er schon ein wenig Erfahrung als Kapitän seiner damaligen Fußballmannschaft mitbringe: „Ich bin auch in meinem Freundeskreis die ,Mutti‘ für alle. Ich hab ein hohes Verantwortungsgefühl und glaube, dass ich das in der Band auch zeigen werde.“

Einen musikalischen Zweikampf würde sich Mika gerne mal mit Ed Sheeran liefern. Warum? „Weil ich der Meinung bin, dass man unglaublich viel von ihm lernen kann. Er war ja mal Straßenmusiker und hat einen krassen Werdegang.“ Der TV-Sender RTL Zwei stellt den Musiker als „Singer-Songwriter und Frauenschwarm vor“. (st)

Ausstrahlung

„Battle of the Bands“ läuft ab 30. Juli jeden Donnerstag um 20.15 Uhr bei RTL Zwei.

Immer wieder sind Personen aus der Region um Offenbach im TV zu sehen. Vor kurzem erst Inhaber eines Restaurants aus Hanau. Sie stellten sich bei „Mein Lokal, dein Lokal“ dem kritischen Auge von TV-Koch Mike Süsser. Einen prominenten Fan hat das Steakhouse sogar.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare