Rundgänge mit Nachtwächter

+
Nachtwächter Joachim Steinmetz im neuen Gewand.

Dieburg (eha) - Zu Nachtwächterrundgängen lädt der Heimatverein Dieburg wieder ein. Bewährt haben sich die Führungen während des Glückstalermarktes in den vergangenen Jahren bereits.

Sie sind zu einem Magneten geworden, der von Jahr zu Jahr in der Adventszeit immer mehr Leute auch von auswärts in die Stadt lockt. Zunächst findet die Vereidigung der Dieburger Nachtwächter am Freitag, 25. November, 17.45 Uhr, auf dem Marktplatz statt. Ist der Eid geleistet, werden den Laternenträgern vom Amtmann - das ist in diesem Fall Bürgermeister Dr. Werner Thomas - das Stadtsiegel und die Schlüssel der Stadttore überreicht. Anschließend finden dann die ersten Rundgänge statt.

Weitere Rundgänge beginnen jeweils an den Freitagen, 2., 9. und 16. Dezember, immer um 18 und 18.30 Uhr.

Die Lampionumzüge mit einer Nachtwächterin und die anschließende Märchenlesung für Kinder ab sechs Jahren beginnen an diesen Tagen jeweils schon um 17 Uhr. Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Martin Rau – auch „Mephisto“-Wirt genannt – serviert im Gewölbekeller den teilnehmenden Kindern wieder Brezeln und einen Kinderpunsch.

Treffpunkt für alle Rundgänge ist am Brunnen auf dem Marktplatz. Der Kartenvorverkauf für die beliebten Nachtwächterrundgänge des Heimatvereins ist am Freitag, 11. November, in der Bücherinsel am Markt. Beginn: 17 Uhr. Pro Person können nur sechs Karten abgegeben werden.

Auch die Karten für die Lampionumzüge für Kinder können an diesem Tag erworben werden. Restkarten werden am jeweiligen Tag an der Bude des Heimatvereins auf dem Glückstalermarkt ab 16.30 Uhr verkauft.

Kommentare