Scheiben eingeschlagen

Dieburg - Drei Bushaltestellen sind in Dieburg mutwillig beschädigt worden. In der Max-Planck-Straße haben ein oder mehrere Täter Rück- und Seitenscheiben der beiden Haltestellen eingeschlagen. Auch in der Aubergenviller Allee sind die Rückscheiben der Bushaltestelle zerschlagen. Der Sachschaden beträgt rund 5 000 Euro.

Die Stadt Dieburg hat Strafanzeige und Strafantrag wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung gestellt. „Damit sind jedoch nicht nur Sachwerte zerstört“, so Bürgermeister Dr. Werner Thomas. „Auch unser Stadtbild und damit der Eindruck, den Bürger und Gäste von unserer Stadt haben, leidet unter diesen absichtlichen Zerstörungen.“ Wer Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich bei der Stadt oder der Polizei zu melden.

Kommentare