Hintergründe zur Diskussion um Kreiselbau

Schlüpfen Linienbusse durch den „Schlupf“?

Dieburg - (eha)  Fest mit dem Thema Schlachthof ist die Frage nach dem Sinn eines Kreisels an der Ecke Albinistraße/Darmstädter Straße verbunden: Wer hat die Idee überhaupt ins Spiel gebracht, und was soll der Kreisverkehr an dieser Stelle überhaupt? Leicht ratlos waren die Bauausschussmitglieder am Montagabend.

Erstmals sei das Thema Kreisel bei Plänen eines anderen Investors aufgekommen, der 2007 ein Hotel an dieser Stelle errichten wollte, erinnerte sich Ferdinand Böhm (SPD). Der neue Interessent jetzt habe betont, dass der Kreisel nicht zwingend notwendig für seine Pläne sei. Allerdings hatte er in seinem ersten Vorschlag den Kreiselbau (rund 500 000 Euro) schon vom Grundstückspreis für die benötigten 4 000 Quadratmeter (1,5 Millionen) abgezogen (wir berichteten).

Bürgermeister Dr. Werner Thomas stellte klar, dass der Ursprungsgedanke aus der Stadtverwaltung kam. Hintergedanke: Linienbussen könnte künftig das Abbiegen erleichtert werden, wenn man sie statt wie bisher über den Marktplatz später einmal über den Leer-Parkplatz leite. Diese Idee stieß aber bei manchen Ausschussmitgliedern auf Skepsis. Schließlich habe man die direkte Parkplatz-Zufahrt ja aus dem Grund versperrt, um einen Abkürzungsverkehr über die Albinistraße Richtung Nebenstrecke zu vermeiden, wurde argumentiert. „Dann müssen die Linienbusse ja durch die Stadtmauer und die großen Steine wieder weg“, sagte Andreas Will (Grüne). Er bezweifle, ob das sinnvoll sein.

Zumindest werde eine entsprechende neue Verkehrsführung im Rathaus geprüft, räumte Bürgermeister Dr. Werner Thomas ein. Mit einem Kreisel ließe sich zudem auch Tempo aus dem Verkehr in der Frankfurter Straße nehmen, wartete er mit einem weiteren Argument auf.

Jetzt soll geklärt werden, wie die Dadina zur angedachten neuen Verkehrsführung und das Straßenverkehrsamt generell zum Thema Kreisel stehen. Der Investor soll befragt werden, ob er bereit wäre, mehr Gelände zu erwerben, falls der Kreisel nicht gebaut würde.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare