23 Teams traten an

Peter Übel ist Stadtmeister 2013

+
Gold und den Stadtmeistertitel 2013 holte sich Peter Übel (von rechts), Silber gab es für Hartmut Armbruster und Bronze für Florian Wiese.

Dieburg - An der Stadtmeisterschaft im Schießen um den Wanderpokal der Stadt Dieburg nahmen in diesem Jahr nur 23 Mannschaften aus der Stadt Dieburg teil – was allerdings dem Gelingen der Veranstaltung keinen Abbruch tat: Überall sah man im Vereinsheim der Schützengesellschaft 1857 Dieburg fröhliche Gesichter.

Und am Ende der Sportveranstaltung waren alle Teilnehmer mehr oder weniger Sieger, denn alle angetretenen Sportler erhielten aus der Hand des Schützenmeisters Jürgen Hillgärtner eine Urkunde mit dem jeweils erzielten Ergebnis. .

In die Siegerliste des Jahres 2013 durften sich die nachfolgend genannten Sportlerinnen und Sportler eintragen. Gewinner der Mannschaftswertung und damit gleichzeitig Gewinner des Wanderpokals der Stadt Dieburg wurde die Mannschaft „Halwe-Halwe“ mit den Schützen Hartmut Armbruster, Heidi und Robin Schepp mit 248 Ringen.

Bei den Damen gab es Gold für Carina Schepella (von links), Silber für Claudia Schmied und Bronze für Daniela Krüger.

Es folgten die „Schlepperschrauber 1“ mit der gleichen Ringzahl, aber weniger Zentrumstreffern. Den dritten Platz belegte die „Sängerlust“ mit 243 Ringen. Die Mannschaftswertung der Damen gewann in diesem Jahr die Mannschaft der „Ballermänner“ mit Carmen Enders, Maria Sill und Martina Hoffbauer mit 240 Ringen. Es folgten die Damen der „Sängerlust“ mit 227 Ringen und die Damen von „Bunt-gewürfelt“ mit 225 Ringen. Die besten Schützen bei den Damen waren Carina Schepella von „Bunt-gewürfelt“ mit 86 Ringen. Sie wurde dafür mit Gold geehrt. Silber erhielt Claudia Schmied von den „Schlepperschraubern“ mit 85 Ringen und Bronze gewann Daniela Krüger von „Bunt-gewürfelt“ mit gleicher Ringzahl aber einem Zentrumstreffer weniger. Bei den Herren gewann Peter Übel von den „Querdreiwern“ Gold mit beachtlichen 90 Ringen. Peter Übel ist mit diesem Ergebnis der Dieburger Stadtmeister 2013. Mit Silber wurde Hartmut Armbruster von „Halwe-Halwe“ für 89 Ringe dekoriert und Bronze gewann Florian Wiese von der „Sängerlust“ mit gleichfalls 89 Ringen aber einem Zentrumstreffer weniger. Die Schützengesellschaft 1857 Dieburg bedankte sich bei allen Teilnehmern dieser schon zur Tradition gewordenen Veranstaltung und versprach, auch im kommenden Jahr die Dieburger Stadtmeisterschaft im Schießen wieder an gleicher Stelle durch zuführen.

Übrigens: Wer am Schießsport interessiert ist, dem stehen die KK-Sportgeräte sonntags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr unter sachkundiger Aufsicht auf der Sportgelände der Schützengesellschaft an der Fohlenweide im Urberacher Weg zum Trainieren zur Verfügung.

Kommentare