Hängengeblieben an der Metallkonstruktion

Strombrücke stürzt auf Neuwagen

+
Die Neuwagen wurden beschädigt.

Dieburg - Nichts geht mehr hieß es am Dienstag um 13. 55 Uhr in der Max-Planck-Straße, nachdem ein mit Neuwagen beladener Autotransporter in einer über die Straße führenden Strombrücke hängen geblieben war.

Ein 63-jähriger Lkw-Fahrer war beim Unterfahren der Brücke mit seinem Transporter an der Metallkonstruktion hängen geblieben und hatte diese eingerissen. Brückenteile und das daran entlang verlaufende Starkstromkabel prallten auf die Neuwagen. Dabei wurden fünf Pkw beschädigt, an vier davon entstand Totalschaden. Die Metalkonstruktion war erst einen Tag vorher aufgestellt worden. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch. Dabei wird auch zu klären sein, ob die Brückenhöhe ausreichend war und ob Warnschilder aufgestellt hätten werden müssen.

lho

Kommentare