Der Tag danach: Abgebranntes Geschäftshaus

+
Immer wieder sammeln sich Passanten vor dem am abgebrannten Geschäftshaus am Dieburger Marktplatz.

Dieburg - (eha) Der Tag danach: Immer wieder sammeln sich Passanten vor dem am Mittwoch (18.02.2009) abgebrannten Geschäftshaus am Dieburger Marktplatz. Gestern waren Brandermittlungsexperten des Landeskriminalamtes Wiesbaden vor Ort, die nach der Ursache forschen.

Bislang sind noch keine Ergebnisse bekannt, wie es zu dem Brand kommen konnte. Weitgehend ausgeschlossen werden kann die Vermutung, dass das Feuer in der hinten angebauten Trafostation ausgebrochen ist. Diese ist intakt und wird weiterbetrieben. So deutet momentan einiges darauf hin, dass die Flammen ursprünglich in dem Textilgeschäft oder dessen rückwärtigem Lager im Erdgeschoss ausbrachen.

Hintergrund:

Bericht der Feuerwehr Dieburg: Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einem Gebäudebrand. Ein Textilgeschäft im Erdgeschoss eines dreistöckigen Geschäftsgebäudes in der Dieburger Altstadt stand beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits im Vollbrand. ...weiterlesen

(isi) Ein Brand hat am Mittwochmorgen ein Geschäftshaus am Marktplatz in Dieburg stark beschädigt. Die Feuerwehr hatte den Brand in dem mehrstöckigen Haus gegen 11 Uhr unter Kontrolle. Es enstand Sachschaden in Millionenhöhe. Allein in einem Bekleidungsgeschäft im Erdgeschoss des Hauses wurden Waren im Wert von rund 700 000 Euro beschädigt oder vernichtet, teilte die Polizei in Darmstadt mit.

Alle Menschen, die sich in dem brennenden Haus aufhielten, konnten sich ins Freie retten. Eine Mitarbeiterin des Textilgeschäfts erlitt leichte Verletzungen.

Ob das arg in Mitleidenschaft gezogene Geschäftshaus erhalten werden kann, ist noch ungewiss.

Während des Brandes bestand die Gefahr, dass das Feuer auf eine Trafostation in der Nähe übergreifen könnte. Über die Station wird nicht nur die Innenstadt, sondern auch das Dieburger Rochuskrankenhaus versorgt.

Über die Brandursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. 

Bildergalerie vom Großbrand am Marktplatz:

Großbrand in Geschäftshaus und Textilgeschäft am Marktplatz in Dieburg

Lesen Sie auch:

Großbrand in Geschäftshaus am Marktplatz- (eha) Die schwarze Rauchwolke, die fast kerzengerade in den blauen Winterhimmel steigt, ist bis nach Münster zu sehen: Um 9.30 Uhr alarmiert eine Angestellte des Textilgeschäfts NKD im Erdgeschoss des Hauses „Markt 2“ die Feuerwehr.

Kommentare