Engagement nicht nur für Tiere:

Tierschutzpreis geht nach Dieburg 

+

Wiesbaden - Die Tierfreunde Dieburg sind mit dem hessischen Tierschutzpreis ausgezeichnet worden. Wie Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) am Dienstag in Wiesbaden sagte, verbinde der Verein den Einsatz für Tiere mit seinem Engagement für behinderte Menschen.

In Seminaren lernten Menschen mit und ohne Behinderung Wissenswertes über Kaninchen, Meerschweinchen oder Mäuse. Zudem helfe der südhessische Verein besonders Katzen, unter anderem mit Futterstellen. Um das Tierelend zu bekämpfen, werden sie eingefangen, ärztlich versorgt, auch kastriert, und gekennzeichnet. Der Landestierschutzpreis ist mit 3000 Euro verbunden und soll ehrenamtliche Arbeit würdigen.

Die Jury wählte aus zwölf Vorschlägen aus. Die Auszeichnung wurde zum 21. Mal verliehen. Die Tierfreunde Dieburg gibt es seit 25 Jahren. Der Verein stehe auch Tierhaltern mit Rat und Tat zur Seite, sagte die Vorsitzende, Gabriele Dobner. Sie wünsche sich, dass es der Arbeit von Tierschutzvereinen irgendwann nicht mehr bedürfe. Dafür müssten sich die Kommunen aber mehr beim Tierschutz engagieren und nicht wegducken, sagte sie. "Bis dahin darf uns die Kraft nicht ausgehen." (dpa)

Tollpatschige Schmusetiere: Ragdolls sind Familienkatzen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare