Trickdiebe nehmen Senior in Fußgängerzone aus

Dieburg (sef) - Ein 72 Jahre alter Mann wurde am Montagmittag in der Dieburger Fußgängerzone Opfer von Trickdieben. Gegen 12.30 Uhr baten zwei vermeintlich taubstumme Frauen den Senior in der Zuckerstraße um eine Spende.

Das berichtet die Polizei heute. Auf die Bitte holte der Mann seine Geldbörse heraus, um den Frauen etwas Geld zu geben. Auf diesen Moment warteten die Trickdiebinnen nur: Eine der Frauen lenkte den Mann ab, währenddessen griff ihre Komplizin unbemerkt zu. Wie der Bestohlene erst später feststellte, fehlten aus der Geldbörse 500 Euro.

Die eine Täterin ist etwa 1,50 Meter groß und 20 bis 30 Jahre alt. Sie hat ein asiatisch- rundes Gesicht, eine kräftige Statur sowie dunkle Haare, die zum Tatzeitpunkt nach hinten gebunden waren. Bekleidet war sie mit einem blaugrauen Anorak. Ihre Komplizin ist ebenfalls etwa 1,50 Meter groß und kräftig. Sie hat ein längliches, asiatisch wirkendes Gesicht und dunkle Haare, die nach hinten gekämmt waren. Sie trug zum Tatzeitpunkt einen hellen Mantel. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Darmstadt unter der Rufnummer 06151 9690 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare