Mit Trööt in die Ferien

+
Sport, Spiel, Spaß in Dieburg: Mit Trööt in die Ferien

Dieburg ‐  Gartenzwerge, hopsende Hummeln und wilde Küken bevölkern seit Montag die Stadt. Und wer in den sonnendurchfluteten Gassen auf Superhelden, Freibeuter  oder Sommerpiraten trifft, sollte sich auch nicht weiter wundern.  Von Lisa Hager

Die 20 Gruppen der 300 Dieburger Ferienspielkinder sind unter fantasievollen Namen unterwegs. Einfallsreichtum ist auch bei dieser Aufgabe gefragt, die Betreuer-Sprecherin Hannah bei der Eröffnung den aufgeregten Kids stellte: Bis zur Abschlussparty am Freitag, 16. Juli, sollen die Kinder zum Ferienspiellied noch weitere Strophen hinzu gedichtet haben.

Deutlich unterm Einfluss der WM stehen die Spiele in diesem Jahr: Die Betreuer zogen im Nationaldress zu „Waka Waka“ und Fähnchen schwenkend auf die Bühne, nachdem Bürgermeister Dr. Werner Thomas die Ferienspiele offiziell für eröffnet erklärt hatte. Und Jugendpfleger Paul Huttarsch schallte auf die Frage, ob Deutschland Weltmeister würde, ein ohrenbetäubendes „Jaaaaaaaa!“ entgegen.

Von 20 Organisationen und Vereinen unterstützt

Aber auch die Kinder selbst hatten sich teilweise entsprechend ausgerüstet und beispielsweise eine schwarz-rot-goldene Kopfbedeckung gegen die Sommersonne gewählt.

20 Organisationen und Vereine unterstützen das straffe Programm der Spiele: Mit dabei sind unter anderem der TV, der Schäferhundeverein, die Dance Company, die Reederei Spießfeld, der Filmclub, die Hassia, die Schwimm-, Tennis- und Judoabteilung von Blau-Gelb, die Johanniter (sie stellen auch die Sanitätsbetreuung während der Zeit), der Tauchclub, die Briefmarkenfreunde, die Naturfreunde, die Jugendfeuerwehr und der DGB. Im Museum wird zudem ein Archäologietag veranstaltet.

Auf dem Programm stehen auch Ausflüge ins Vivarium, Radtouren mit Übernachtung, Basteln, Kochen und Backen. Bei Olympiaden, Freibadbesuchen, Stadtrallyes, Geländespielen, Schatzsuchen und Schnitzeljagden sollen sowohl die Muskeln als auch der Grips der Kinder in Schwung gebracht werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare