Dieburgs Kinder freuen sich über den Schnee

Überraschung in Weiß

+
Johanna Albert (links) mit Töchterchen Emilia sowie Marc, Henrik und Katharina Neumann freuten sich über den Mini-Schneemann, für das begehrte Weiß schon reichte.

Dieburg - Was des Autofahrers Leid, ist der Schlittenfahrers Freud‘: Für die Kleinen hatte das frische neue Jahr eine schöne Überraschung parat. Als am Morgen des 2.  Januars die Rollläden hochgezogen wurden, lag Dieburg unter einer weißen Schneedecke. Von Matthias Grimm 

Und das mitten in den Ferien – dem Winterspaß waren also keine Grenzen gesetzt. „Das ist für Emilia definitiv der erste Schnee ihres Lebens“, freute sich Johanna Albert mit ihrer Tochter über die weiße Pracht in Dieburg. Die Kleine erblickte vor sechs Wochen das Licht der Welt und unternahm am Montag in der Pater-Delp-Straße ihren ersten Ausflug in die weiße Winterwelt. Ihr Cousin Henrik hat, obwohl bereits zehn Monate alt, ebenfalls noch nie Schnee gesehen – klar, dass dann ein kleiner Schneemann gebaut werden musste. Die Eltern, Marc und Katharina Neumann, standen dabei hilfreich zur Seite und hatten an dem in Dieburg eher seltenen Schnee auch ihre Freude.

In der Nachbarschaft tobte derweil eine wilde Schneeballschlacht: Jan Wahle (10) und seine Schwestern Sonja (12) und Lara (15) ließen die weißen Kugeln im Sekundentakt fliegen. Ein Sieger in dem familieninternen Gefecht konnte nicht ausgemacht werden – auf jeden Fall hat es allen dreien Spaß gemacht, auch dem Fotografen ein paar Bälle um die Ohren zu werfen. Leider schmolz der Schnee dann in den folgenden Tagen doch etwas dahin. Aber selbst gestern Nachmittag konnte man noch Kinder dabei beobachten, wie sie beispielsweise im Park des Fechenbach-schen Schlosses das begehrte Weiß für einen ersten Schneemann zusammenkratzten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare