Voll auf Crash-Kurs: Betrunkener Fahrer demoliert acht Autos

+
Dem vor dem Kleintransporter stehenden Auto zog es von der Wucht des Aufpralls an der Bordsteinkante den Vorderreifen von der Felge.

Dieburg ‐  Über mangelnde Beschäftigung rund um den Jahreswechsel können sich Polizei und Rettungskräfte im Raum Dieburg nicht beschweren: Es gab Einbrüche, Raubüberfälle und Unfälle, die auf zu viel Alkohol zurückzuführen sind. Von Lisa Hager

Schon am Vorabend von Silvester hat ein 44-jähriger betrunkener Dieburger eine in der Stadt bislang wohl beispiellose Crashfahrt hingelegt, bei der glücklicherweise niemand zu Schaden kam. Gegen 1.45 Uhr donnerte er von der Rheingaustraße kommen in den Steinweg. Ungefähr in Höhe der „Stoawäjer Stubb“ war er zuerst nach links von der Straße abgekommen und hatte dann das Steuer nach rechts gerissen. Bei diesem unkontrollierten Manöver demolierte er insgesamt acht geparkte Autos und eine Hauswand. Der Mann, der auf dem Nachhauseweg war, machte sich nach dem abrupten Stopp nach Zeugenaussagen als erstes Sorgen um seinen Hund, der mit ihm Auto saß. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 68 000 Euro.

Dieser Kleintransporter stand vor dem Eingang zur „Stoawäjer Stubb“ als der Crash-Fahrer durch den Steinweg raste.

Ein Kleintransporter, der direkt vorm Eingang zur „Stoawäjer Stubb“ stand, schirmte diesen Bereich sozusagen ab. Er wurde von dem Aufprall regelrecht Richtung Bordsteinkante versetzt. Kurz vorher hatten noch Gäste das Lokal verlassen. Einem Audi, der vor dem Transporter stand, hatte die Wucht des Aufpralls den Vorderreifen von der Felge gezogen. Der Fahrer, der in der Nähe wohnt, stand deutlich unter Alkoholeinfluss, es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein einbehalten. Leicht verletzt wurde eine 26-jährige Münstererin in der Silvesternacht auf der Altheimer Straße: Als sie ein Feuerwerk entzündete, erfasste sie ein Auto und schleuderte sie zu Boden. Die Frau wurde vor Ort ärztlich versorgt. Der Autofahrer hielt nach Angaben der Polizei nur kurz an und fuhr dann in Richtung Breitefeld weiter, ohne seinen Wagen verlassen zu haben. Die Polizei fahndet jetzt nach ihm. Bei dem Pkw handelt es sich um einen Opel Omega, Baureihe B, mit dunkelblauer Metalliclackierung. Das Auto hat getönte Heck- und Seitenscheiben und DA-Kennzeichen. Hinweise auf das Fahrzeug oder den Fahrer nimmt die Polizeistation Dieburg unter der Telefonnummer 06071/96560 entgegen.

Einbrüche und Raubüberfälle

In der Silvesternacht waren auch zahlreiche Einbrecher im Landkreis unterwegs. Ohne Beute blieben allerdings bislang Unbekannte, als sie etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht in Reinheim in ein Wohnhaus einsteigen wollten. Sie hebelten eine Terrassentür auf und lösten dabei einen Alarm aus. Der Lärm vertrieb die ungebetenen Gäste.

In Roßdorf gelang dagegen ein nächtlicher Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter ließen einen Laptop sowie ein Computerspiel mitgehen. Über das Dach eines angrenzenden Schuppens sind Unbekannte in der Nacht zum 31. Dezember in ein Mehrfamilienhaus in Babenhausen gelangt. Mit drei Laptops und Bargeld machten sie sich schließlich auf und davon.

Innerhalb weniger Stunden kam es in der Nacht zu Silvester zu zwei Raubüberfällen auf Tankstellen. In Babenhausen wurde gegen 2 Uhr eine Angestellte von einem Unbekannten mit einer Pistole bedroht. Sie händigte ihm mehrere hundert Euro und Zigarettenstangen aus. Zwei Stunden vorher war eine Tankstelle in Pfungstadt überfallen worden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare