Waldfest: viel Musik und historische Fotos

Dieburg (eha) - Am Wochenende lädt der KMGV zum traditionellen Waldfest auf das Gelände zwischen ASV-Vereinsheim (Ringer) und Gustav-Heinemann-Schule (Auf der Leer. Das Fest beginnt am Samstag, 18. Juni, um 18 Uhr unter dem Motto „Open Air im Dämmerschein“ mit Auftritten von Gastchören aus der Umgebung.

Der Sonntag startet um 10 Uhr mit dem traditionellen Freiluft-Gottesdienst mit Bruder Wolfgang von den Kapuzinern. Es schließt sich der „Sonntag der Chöre“ an. Gastchöre aus der Region sowie KMGV-Frauen- und -Männerchor (VivaDiva und MännerSänger) unter der Leitung von Dirk Schneider umrahmen ab 11.30 Uhr das Waldfest musikalisch. Auch die kleinen Festbesucher werden ihren Spaß haben, denn ein KMGV-Team lädt zum Basteln ein. An beiden Tagen gibt es vielfältige Angebote, um Hunger und Durst zu stillen.

Im ASV-Ringerheim erinnert Hobbyfotograf und KMGV-Sänger Hans Rohmann mit einer Fotoausstellung unter dem Thema: „Dieburg - vieles hat sich verändert - manches ist geblieben“ an die Stadt in den Sechziger Jahren. Wer nicht weiß, wie Dieburg vor 50 Jahren ausgesehen hat, sollte sich die interessanten Bilder ansehen. Rohmann stellt rund 100 Fotos aus. Diese bisher unveröffentlichten Bilder aus dem Nachlass seines Schwiegervaters Josef Blank (Schießmauer) werden im ASV-Vereinsheim (Ringerheim) während der Festzeiten (Samstag, 18. Juni, ab 18 Uhr und Sonntag 19. Juni, ab 11.30 Uhr) zu sehen sein.

Dies ist die zweite Ausstellung, die Rohmann zum Waldfest im Ringerheim ausrichtet. Im Vorjahr zeigte er interessante Foto-Collagen zum Thema „Veränderte Perspektiven“. Für die diesjährige Präsentation hat der Hobby-Fotograf aus 150 Dias 96 ausgewählt, eingescannt und teilweise nachbearbeitet, um sie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Ausstellung ist sicher nicht nur für alteingesessene Dieburger interessant, sondern auch für „Oigeplaggde“ (Zugezogene). Begleitend wird ein Foto-Quiz veranstaltet, bei dem es interessante Preise zu gewinnen gibt.

Rubriklistenbild: © Björn Rauscher/pixelio.de

Kommentare