Weiter geht's in neuen Räumen

+
Pfarrer Alexander Vogl und das Team der Katholischen öffentlichen Bücherei in den neuen Räumlichkeiten.

Dieburg ‐ „Als uns damals die Nachricht des notwendigen Umzuges erreichte, herrschte zunächst große Skepsis“, erinnert sich die neue Leiterin der Katholischen öffentlichen Bücherei Christine Spieß, „denn wer trennt sich schon gerne von Traditionen?“. Von Verena Scholze

Aber rückblickend hatten alle Beteiligten ein Ziel, „wir wollten dass es weitergeht“, erklärte Spieß. Am Samstagnachmittag war es nun soweit, die offizielle Eröffnung der neuen Räumlichkeiten der Katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) in der Dresdener Straße konnte erfolgen.

Zur Eröffnung hatten sich neben Pfarrer Vogl und dem gesamten Team der Bücherei auch Diplom-Bibliothekarin Isolde Breuckmann vom Bistum Mainz, Bürgermeister Dr. Werner Thomas und Stadtverordnetenvorsteher Dr. Harald Schöning eingefunden. Pfarrer Vogls Dank galt speziell der bisherigen Leiterin Margarete Braun, die den Umzug noch tatkräftig unterstütze und vorbereitete, bevor sie sich von ihrem Amt zurückzog.

Auch Breuckmann zeigte sich beeindruckt von dem Angebot der KÖB. Sie überreichte vier Bücher, die das Angebot von rund 2 000 Exemplaren erweitern sollen. Über das Bistum Mainz können die Katholischen öffentlichen Büchereien auf ein Angebot von rund 30 000 Büchern zurückgreifen und sich alle drei Monate 500 Bücher für den eigenen Bestand ausleihen.

Die neuen Räumlichkeiten der Bücherei sind sehr gut bestückt. Neben Belletristik, Krimis und Thrillern steht vor allem das Angebot an religiösen und Kinderbüchern im Vordergrund. Auch an die älteren Leser wurde gedacht und Bücher in spezieller Großschrift bereitgestellt. Für die kleinen Bücherratten gibt es spezielle Vorlesestunden und das Angebot wurde auf eine Vielzahl von Gesellschaftsspielen und neue Medien wie Hörbücher, CD’s und Kassetten erweitert.

Ganz wichtig ist für uns die Barrierefreiheit, die im Pater-Delp-Haus nicht gegeben war“, sagte Spieß. Auch an die Berufstätigen wurde gedacht und donnerstagabends von 18 bis 21 Uhr Öffnungszeiten eingerichtet. Thomas gratulierte dem ganzen Team der Bücherei und überreichte einen hessischen Städteatlas über Dieburg, den die KÖB den Besuchern zur Ansicht bereitstellen möchte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare