Wohnen an der Ludwigshall?

+
So könnte das Gelände der alten Ludwigshalle bald aussehen: Ein Investor möchte hier Seniorenwohnungen errichten. - Repro: eha

Dieburg - Das ist schon seit fünf Jahren Wunsch und Wille des Parlaments: Laut einem Beschluss vom Juli 2007 sollen auf dem alten Ludwigshallengelände Seniorenwohnungen entstehen. Jetzt könnte dieser Traum bald Wirklichkeit werden.Von Lisa Hager

Die Konzeptbau Betreuungsgesellschaft mbH aus Darmstadt hat Dieburg ein Angebot für den Kauf des ehemaligen Ludwigshallengeländes gemacht. Die Pläne sind am Montag erstmals im Bauausschuss vorgestellt und diskutiert worden. Gleichzeitig hat der Investor um die Aufstellung eines Bebauungsplanes gebeten. Geplant sind drei größere Gebäude mit rund 20 Wohnungen und Praxisräumen sowie eine Tiefgarage mit rund 80 Stellplätzen. Davon werden rund 40 für den Stellplatznachweis des Projektes benötigt. „Die restlichen Stellplätze könnten öffentlich genutzt werden“, sagt Bürgermeister Dr. Werner Thomas, der dem Projekt sehr positiv gegenüber steht.

Mit seiner Meinung steht er nicht allein: Die Ausschussmitglieder haben der Stadtverordnetenversammlung, die am Donnerstag, 28. Juni, (Beginn um 19.30 Uhr im Rathaus) tagt, empfohlen einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss für das Gelände „Zwischen Herrngraben und Zenttrumstraße“ zu fassen. Die Abrisskosten für die alten Gebäude würde laut Planung der Käufer übernehmen.

 Die Kosten für die Aufstellung des Bebauungsplanes – rund 15.000 Euro – würde die Stadt übernehmen. „Die Pläne sind auch bereits mit der Unteren Denkmalschutzbehörde abgestimmt“, sagt Thomas. Die Vorgabe der Behörde, zwischen Bebauung und Herrngraben einen Grünstreifen beizubehalten, würde erfüllt werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare