Von Zumba bis bayrischer Frühschoppen

+
Pickepackevolles Programm zum Fest-Wochenende des SC Hassia / Zum Abschluss soll ein Heimsieg her

Dieburg - Unter dem Motto „Treffen der Generationen“ feiert der SC Hassia Dieburg am kommenden Wochenende von Freitag, 26. , bis Sonntags, 28. April, sein 100-jähriges Bestehen. Von Jens Dörr

Ein buntes Programm lockt zum Fest-Wochenende, bei dem Jung und Alt auf ihre Kosten kommen und drei Punkte der ersten Mannschaft drei pickepackevolle Tage abrunden sollen.

Zum Auftakt am Freitag ab 20 Uhr lädt der Sportclub, der zusammen mit dem nun seit 30 Jahren bestehenden „Fitness-Treff Dieburg“ feiert, auf sein Gelände „Am Wolfgangshäuschen“ zu einer „Nacht der DJs“ ein, die sich an das jüngere Publikum richtet.

Für Irritationen sorgte in den vergangenen Tagen, dass das Organisationsteam der „Abi-Vorfinanzierungspartys“ der Dieburger Alfred-Delp-Schule (ADS) zeitgleich eine Party in der Gutenberghalle ansetzte, obwohl der Termin von Hassia und „Fitness-Treff“ bereits seit Monaten feststeht. Die Veranstaltungen wenden sich an ähnliche Zielgruppen. Das Angebot, beide Events unter dem vom Maimarkt bekannten Gigantenschirm beim SC Hassia zu verbinden, lehnten die ADS-Organisatoren letztlich ab. „Wir geben trotzdem Vollgas“, verspricht Oliver Rebel, Vorstandsmitglied des SC Hassia und Mitinhaber des „Fitness-Treffs“. Einheizen werden am Freitag – bei freiem Eintritt – DJ Robby und DJ Daniel Trabold.

Zumba-Party

Am Samstag steigt ab 17.30 Uhr eine Zumba-Party. Zumba ist der Name für ein Fitness-Konzept, das Tanz und Aerobic kombiniert, aus Südamerika stammt und sich auch in Deutschland rasant wachsender Beliebtheit erfreut. Ab 20 Uhr spielen die bekannten Partylöwen von „Van Baker & Band“ Schlager vom Feinsten. Karten kosten im Vorverkauf fünf Euro und an der Abendkasse sieben Euro (neun Euro für jene, die bereits bei der Zumba-Party mitmachen oder zusehen möchten). Vorverkaufsstellen sind der „Fitness-Treff Dieburg“ (Darmstädter Straße), die „Tanzschule Wehrle“ (auf dem Gelände des SC Hassia) und „Sport Grimm“ (Zuckerstraße).

Am Sonntag startet der SC Hassia bereits um 10 Uhr mit einem „Bayrischen Frühschoppen“, zu dem der Eintritt frei ist. Dabei spielen die Scheunen Drescher auf. „Unter den Gästen werden wir auch zahlreiche Ehrengäste aus Sport und Politik sowie zahlreiche Freunde und Gönner begrüßen dürfen“, blickt Hassia-Schriftführer Dr. Gerald Grohe mit Freude voraus. Der Sportclub wird im Rahmen des Frühschoppens auch verdiente Mitglieder ehren. Menschen, die nicht mehr mobil sind, wird ein kostenloser Shuttledienst angeboten, der bei Bedarf Gäste abholt und wieder nach Hause bringt. „Wir wollen mit unseren Mitgliedern, Freunden und Gönnern, allen Vereinen, aber vor allem mit der uns freundschaftlich verbundenen Dieburger Bevölkerung feiern“, kündigt der Hassia-Vorsitzende, Hans-Friedrich Busch, an.

Ab dem Fest-Wochenende darf auch in der Festschrift geschmökert werden, die ein Team des Vereins im mehrmonatiger Arbeit erstellt hat. Am Sonntag um 16 Uhr trägt dann die erste Mannschaft in der Kreisliga A ihr Heimspiel gegen die SG Raibach/Umstadt aus, in dem mit einem Sieg ein weiterer Schritt gen Kreisoberliga-Rückkehr gemacht werden soll. Anschließend klingt das Fest-Wochenende mit einem Absacker unter dem Megaschirm aus.

Kommentare