Altmetall-Klau von der Polizei gefasst

Eppertshausen (tm) - Bereits Ende Februar ereignete sich in Eppertshausen ein Altmetalldiebstahl, der von der Polizei nun aufgeklärt werden konnte. Die Polizei warnt derweil vor weiteren Aktivitäten der Metalldiebe.

Am 21. Februar fuhren die Ganoven mit einem Kastenwagen vor einem Anwesen in der Kettelerstraße vor. Unter dem Vorwand, Mitarbeiter eines beauftragten Metallverwertungsbetriebes zu sein, luden sie das auf dem Hof eingelagerte Altmetall in ihr Fahrzeug. Erst später wurde festgestellt, dass hier Rohstoffdiebe am Werke waren.

Aufgrund der Ermittlungen der Dieburger Polizei gilt mittlerweile ein 26 Jahre alter Mann aus Rumänien als dringend tatverdächtig. Gegen ihn wird wegen Diebstahls ermittelt.

Die Polizei schließt nicht aus, dass auch weiterhin Altmetalldiebe im Kreisgebiet unterwegs sein können. Sie bittet darum, beim Antreffen verdächtiger Personen oder Fahrzeuge sofort unter Telefonnummer 06071/96560 informiert zu werden. Insbesondere Kleintransporter mit Ausfuhr- oder Kurzzeitkennzeichen würden von den Tätern verstärkt genutzt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare