99 Mal zu Arzt und Apotheke

Eppertshausen - (ale) Eine erste Bilanz des jungen Angebots „Eppertshausen Mobil“ hat Bürgermeister Carsten Helfmann beim jüngsten Treffen der Gemeindevertreter vorgelegt.

99 Mal war das Taxiunternehmen für seine Fahrgäste im Ort insgesamt unterwegs: 29 Fahrten führten zu Ärzten, 27 zu Penny, neun zu Rewe, eine zur Apotheke und 33 zu sonstigen Zielen.

Die Gemeinde übernimmt einen Teil des regulären Preises der Fahrt im Taxi – im Jahr 2008 sind dadurch Kosten in Höhe von rund 281 Euro entstanden. Seit Anfang Juli können sich Eppertshäuser, deren Mobilität eingeschränkt ist, vom „Eppertshausen Mobil“ zuhause abholen lassen. Vor allem nach Eröffnung der Supermärkte im Gewerbegebiet Park 45 war der Ruf nach einem Transportsystem lauter geworden.

Quelle: op-online.de

Kommentare