Ausstellung des Eine-Welt-Vereins

„Fairändern“ gegen Ausverkauf

Eppertshausen - „Hessen fairändert! – Gegen den Ausverkauf der Einen Welt!“ heißt eine Ausstellung, die am Mittwoch in Eppertshausens Rathaus eröffnet wird.

Warum wird so viel Kakao in unserer Schokolade von Kindersklaven angebaut? Wieso ist es so schwer ein „ethisch korrektes“ T-Shirt zu kaufen? Gibt es die Möglichkeiten, IT-Produkte fair herzustellen? Dies sind Beispiele für Fragen, die die Ausstellung „Hessen fairändert!“ thematisiert. Erstmalig zeigen der Eine-Welt-Verein und der Weltladen Eppertshausen nun die neue Ausstellung „Hessen fairändert!“. Die Eröffnung ist am Mittwoch, 12. März, um 18 Uhr im Foyer des Rathauses am Franz-Gruber-Platz. Anschließend ist die Ausstellung bis zum 27. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Montag von 16 bis 18 Uhr geöffnet Infos, weitere Termine und Führungen können per Email vereinbart werden.

Ergänzend zur Ausstellung, die das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen (EPN) und die Weltläden in Hessen erarbeitet haben, gibt es Anregungen für Handlungsalternativen im alltäglichen Konsum zu Hause oder auch im fairen Beschaffungswesen der Gemeinden, Vereinen und Kirchen. Die Besucher können ihren Unmut für den „Ausverkauf der Einen Welt“ sofort in Tatendrang verwandeln.

Für alle, die sich noch stärker engagieren möchten, wird aufgezeigt, wie und wo sie sich unkompliziert und in der Nähe dazu beitragen können Hessen zu fairändern.

tm

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archiv: Friedrich

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare