Polizei ermittelt

Auto in Flammen und Explosionsgefahr

+
Bild von der Einsatzstelle. Weitere Motive in der Galerie.

Eppertshausen - Nach einem Fahrzeugbrand ermittelt die Polizei. Die Flammen schlagen auf ein Mehrfamilienhaus über, kurze Zeit besteht sogar Explosionsgefahr.

Gestern kam es gegen 18.10 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einem Fahrzeugbrand vor einem Mehrfamilienhaus in der Jahnstraße. Das betroffene Fahrzeug, ein Mercedes Baujahr 1989, brannte im Bereich des Motorraums komplett aus. Hierbei schlugen die Flammen auf die Gebäudefront des Mehrfamilienhauses über. Dadurch gingen Glasscheiben einer Erdgeschosswohnung zu Bruch und die Gebäudefront wurde verrußt.

Aufgrund des aus dem Fahrzeug massiv auslaufenden Benzins bestand für kurze Zeit Explosionsgefahr. Daher wurde der Bereich rund um das Auto weiträumig durch Kräfte der Feuerwehr und Polizei abgesperrt. Insgesamt 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Eppertshausen und Münster waren vor Ort. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (dr)

Feuerwehr löscht brennendes Auto: Bilder

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion