Autoknacker auf Waldparkplätzen

Eppertshausen/Messel - Auf Waldparkplätzen in der Nähe der Grube Messel wurden in den vergangenen zwei Tagen drei Autos aufgebrochen und im Fahrzeuginnern zurückgelassene Wertsachen entwendet. Von Thomas Meier

Auch ein Auto an einem Badesee in Nähe der Thomashütte bei Eppertshausen wurde von Einbrechern heimgesucht.

Die Kriminalpolizei (K21/22) ermittelt und bittet darüber hinaus um die Mithilfe von Zeugen. Verdächtige Beobachtungen sollen immer sofort bei der Polizei gemeldet werden. Jede zunächst noch so unwichtig erscheinende Beobachtung kann für die Beamten von Bedeutung sein.

„Notfalls sollten Zeugen von Missetaten auch den Notruf 110 anwählen“, informiert die Pressestelle der Polizei. Sie bittet eindringlich, keine Wertsachen im Fahrzeug zurück zu lassen. Übliche „Verstecke“, wie zum Beispiel Handschuhfach oder Kofferraum, seien auch den Ganoven bekannt. Besitzer von Autos mit Fernbedienung sollten sich beim Verlassen des Autos immer noch einmal davon überzeugen, dass es auch tatsächlich verschlossen ist und sich nicht alleine auf diese Technik verlassen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare