CDU zieht positive Jahresbilanz

Eppertshausen (tm) - Vielerorts musste die CDU in diesem Jahr Sitze in den Städte- und Gemeindeparlamenten abgeben. „Nicht so in Eppertshausen“, freut sich heute die Union.

Bei der Jahreshauptversammlung der Christdemokraten in Eppertshausen zog die Orts-Partei eine erfolgreiche Bilanz: „In allen Bereichen der Arbeit – politisch, sozial und gesellschaftlich – sind in der letzten Amtsperiode gute Ergebnisse erzielt worden“, fasste es der Vorsitzende, Charles Ross, zusammen.

Ein eindrucksvoller Beleg für die fruchtbare Arbeit sei das Wahlergebnis: Bei den Kommunalwahlen im Frühjahr dieses Jahres habe die Partei mit ihrem Programm erneut beim Wähler punkten können und verteidigte entgegen dem negativen Trend in anderen Kommunen ihre 16 Sitze im Gemeindeparlament. „Hier haben alle eine wirklich überzeugende Leistung gebracht, so dass die Politik der Vernunft mit Bürgermeister Carsten Helfmann und Fraktionsvorsitzenden Stephan Brockmann an der Spitze zum Wohle der Bürger fortgesetzt werden kann“, so wirbt Ross weiter.

Dass bei der CDU Eppertshausen auch intern die Chemie stimme und alle an einem Strang zögen, bewiesen die Vorstandwahlen bei der Jahreshauptversammlung unter Leitung von Dr. Dominik Dittrich, bei der alle bisherigen ehrenamtlichen Mitglieder im Amt bestätigt wurden: In den Vorstand gewählt wurden Charles Ross (Vorsitzender), Elisabeth Müller (stellvertretende Vorsitzende), Rita Filipp (Schatzmeisterin) und Thomas Fassinger (Schriftführer).

Beisitzer sind Manfred Beckmann, Jochen Freibert, Michél Gahlbeck, Roland Gruber und Christoph Müller.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Bert Gemen

Kommentare