OWK feiert „Odenwälder Abend“ mit Tanz, Musik und Ehrungen

„Aladin“ lädt zum Quiz

+
An die 300 Gäste kamen zum „Odenwälder Abend“.

Eppertshausen - Mit viel Tanz und Musik hat der Odenwaldklub (OWK) Eppertshausen seinen Odenwälder Abend gefeiert.

Die OWK-Tanzgruppe „Die flinken Flitzer“ zeigte eine Aufführung in Anlehnung an das Musical „Grease“.

An die 300 Gäste aus den Reihen der mehr als 500 Mitglieder starken Ortsgruppe wurden im großen Saal der Bürgerhalle zudem Zeuge der Ehrungen eifriger Wanderer und langjähriger Mitglieder oder standen als ebensolche gar selbst auf der Bühne.
Wie stets stand der Abend unter einem Motto, diesmal „Musicals“. Der als Aladin verkleidete Moderator Benedikt Berker führte nach der Begrüßung des OWK-Vorsitzenden Norbert Anton durch das Programm und wies dabei unter anderem auf ein Quiz hin, an dem sich jeder mittels eines auszufüllenden Zettels beteiligen konnte. Das Quiz wollte vor allem die Antworten darauf, welche Musicals über Gegenstände auf den Tischen im Saal symbolisiert wurden. Beispiel: Die Freiheitsstatue war mit dem Udo-Jürgens-Musical „Ich war noch niemals in New York“ in Verbindung zu bringen.

Auf der Bühne machte unterdessen die Kindertanzgruppe „Die Tanzmäuse“ von Heidi Anton und Erika Winkler den Anfang und griff dabei als Bienen eine Rolle aus dem Musical „Tabaluga“ auf. Später tanzten auch „Die flinken Flitzer“ zu einem Stück aus „Grease“, die Erwachsenen-Tanzgruppe des OWK gab den „Tanz der Vampire“ und die Volkstanz-Gruppe setzte „Mamma Mia“ in Szene. Dazwischen spielten das Mandolinenorchester des Odenwaldklubs und das Jugendorchester. Diesmal leitete Katja Berker beide Auftritte, da Claus Murmann, der Dirigent des Erwachsenenorchesters, kurzfristig hatte passen müssen.

Gut 20 Minuten nahm am „Odenwälder Abend“ auch die Bildershow zum abgelaufenen Wanderjahr ein, die Bernd Kraus erstellt hatte. Direkt danach zeichnete der OWK die eifrigsten Wanderer mit Abzeichen in Gold, Silber und Grün aus. Basierend auf der Wanderstatistik von Klaus Schledt erhielten 13 Wanderer das Goldabzeichen, 18 jenes mit Silber und 27 eines mit Grün.

Bilder: Halloween-Nacht an der Thomashütte

Weniger stark füllte sich die Bühne später bei den Ehrungen langjähriger Mitglieder. Für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde Gerold Murmann, für 40 Jahre Ina Göbel, Anja Murmann und Birgitt Wagner. Seit 25 Jahren Mitglied im OWK Eppertshausen sind Dorothee Koch, Margareta Müller, Christian Seitel, Thomas Seitel und Verena Viertl.

Im Anschluss an den offiziellen Teil feierte der OWK an der Bar unter dem aufgebauten „Da-Vinci-Bogen“ im Saal zur Musik von DJ Klaus Bähre weiter. Gesprächsthema dürfte auch das im übernächsten Jahr Kommende gewesen sein: 2019 nämlich wird die Eppertshäuser Ortsgruppe, die zu den mehr als 100 in Hessen, Bayern und Baden-Württemberg zählt, 100 Jahre alt. Die Planungen laufen bereits. (jd)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare