CDU serviert Fisch

Gemeindeverband der CDU in Eppertshausen: volles Haus beim Heringsschmaus

Volles Tische beim Heringsessen der CDU in der Bürgerhalle.
+
Volles Tische beim Heringsessen der CDU in der Bürgerhalle.

Von Katerstimmung keine Spur – beim traditionellen Heringsessen konnte sich der Gemeindeverband der CDU in Eppertshausen am Aschermittwoch erneut über ein volles Haus freuen.

Eppertshausen – Mehr als 120 Bürger waren gekommen, um die ausgelassene Fastnachtszeit mit dieser lieb gewonnen Tradition zu verabschieden, darunter auch viele Erstteilnehmer.

Nach der Begrüßung durch Michael Crößmann, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes, der bundes- und landespolitische Themen kommentierte, servierte das Küchenteam Heringe mit Marinaden, Pellkartoffeln und Specksoße. Für den Nachwuchs standen Fischstäbchen und Pommes bereit.

Eppertshausen: Zwei unschöne Vorkommnisse aus der Gemeinde

Für ein leicht „säuerliches Aufstoßen“ beim Heringsessen sorgten jedoch zwei Vorkommnisse aus der Gemeinde: Carsten Helfmann berichtete von zwei illegalen Müllablagerungen, für deren Kosten womöglich die Gemeinde und damit der Steuerzahler aufkommen muss: Jeweils Unbekannte hatten kürzlich im Gemeindebereich eine Lkw-Ladung Bauschutt abgekippt und am Rande des Gewerbegebiets West wurde ohne Rücksicht auf die Umweltfolgen eine erhebliche Menge Altöl entsorgt.

Abseits dieser Aufreger wies Helfmann darauf hin, dass es derzeit parteiübergreifend an politischem Nachwuchs mangele und auch für die anstehende Kommunalwahl im kommenden Jahr würden noch Kandidaten gesucht. Positives gibt es indes aus der Gemeindearbeit zu berichten: In Kürze soll ein „Zukunftsplan Eppertshausen“ erstellt und im Gemeindeparlament beraten werden.  

tm

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare