Neun Vereine lassen Geburtstagskind hochleben

Liederkranz Frohsinn feiert 140-jähriges Bestehen

+
Der Gesangverein Liederkranz Frohsinn Eppertshausen eröffnete das Jubiläumstreffen unter der Leitung seines Dirigenten Christhard Janetzki mit zwei Beiträgen, acht weitere Chöre folgten mit insgesamt 24 Vorträgen.

Wenn ein Verein sich im 140. Jahr seines Bestehens befindet, lädt er schon mal ein paar Freunde zum gemeinsamen Feiern ein.

Eppertshausen – So hatte der Gesangverein Liederkranz Frohsinn Eppertshausen in die Bürgerhalle zu einem Freundschaftssingen Sangesfreunde aus der Nachbarschaft eingeladen.

Neun Vereine mit insgesamt 253 Stimmen boten insgesamt 26 Liedbeiträge aus der aktuellen, im Kreischorverband Dieburg verwendeten Konzertliteratur. Den Auftakt machten die Gastgeber. Sie „berichteten“ unter der Leitung ihres Dirigenten Christhard Janetzki davon, wie das Meer die Sonne auslöscht und davon, dass sie von „einem Fass im tiefen Keller“ wüssten.

Gastchöre aus der Nachbarschaft folgten. So waren Sangesfreunde aus Münster, Schaafheim, Nieder- und Ober-Roden ebenso gekommen wie aus Froschhausen. Wer nicht gerade auf der Bühne oder – außerhalb des Saales – mit Einsingen beschäftigt war, lauschte im Auditorium diszipliniert den Beiträgen der anderen Sänger zu. Mit Beifall wurde keineswegs gespart und so verlief die Veranstaltung harmonisch und für alle Beteiligten zufriedenstellend.

Bürgermeister Carsten Helfmann erhielt zwischen den Auftritten der Chorformationen Gelegenheit, Grußworte von der Gemeinde auszurichten. Dabei lobte er das gesellschaftliche Engagement der Chöre, deren Mitglieder allesamt ehrenamtlich tätig sind.

Den Abschluss der Veranstaltung gestalteten die Sänger des „Brudervereins“ von der Germania Eppertshausen, die gemeinsam mit ihrem Dirigenten Hans-Dieter Müller Lust auf deren eigenen Veranstaltung am 7. April, ebenfalls in der Bürgerhalle, machten.

Im Jubiläumsjahr wird es weitere Höhepunkte beim Geburtstag feiernden Liederkranz geben So beispielsweise das traditionelle, vom Gesangverein ausgerichtete Schlachtfest vor der Bürgerhalle am Fronleichnamstag, Donnerstag, 20. Juni. Im Rahmen des Kultursommers Südhessen wird am 1. September ein Konzert mit dem Titel „Wenn der Atem singt“ in der Bürgerhalle gegeben. Nicht nur Gesang steht dabei im Mittelpunkt, auch werden Alexander Zolotarev, Konzertpianist aus Köln, und Oliver Schwarz, Klarinettist beim Rundfunkorchester des WDR, die Zuhörer zu begeistern wissen. (zpp)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare