Pentz für Landtagswahl nominiert

CDU kürt Kandidaten mit 100 Prozent

+
Mister 100-Prozent: Die CDU nominierte Manfred Pentz für die Landtagswahl in der Bürgerhalle.

Eppertshausen - Auf der Wahlkreisdelegiertenversammlung für den Landtagswahlkreis 52, Darmstadt-Dieburg II, wurde am Mittwochabend in Eppertshausens Bürgerhalle der 37-jährige Groß-Zimmerner Manfred Pentz von 79 Delegierten mit 100 Prozent zum Wahlkreisbewerber gewählt.

Als Ersatzbewerber wurde der stellvertretende Kreisvorsitzende und Bürgermeister Eppertshausens, Carsten Helfmann, mit 94,9 Prozent wiedergewählt.
Manfred Pentz, der auch Generalsekretär der hessischen CDU ist, vertritt den Wahlkreis seit 2010. Er ging in seiner Rede auf die zahlreichen Erfolge der seit 1999 CDU-geführten Landesregierung im Bereich der Innen-, Finanz- und Schulpolitik ein. „In Hessen haben wir elf Prozent mehr Polizeivollzugsbeamte im Vergleich zu 2014, haben eine 105-prozentige Lehrerversorgung an den Schulen und trotzdem seit zwei Jahren keine neuen Schulden gemacht und sogar erste Schulden getilgt.“ Als Vater zweier Kinder sei ihm besonders die Entlastung der Familien wichtig: „In Hessen werden wir ab dem 1. August 2018 den Besuch des Kindergartens für sechs Stunden am Tag für alle Kinder ab drei Jahren beitragsfrei stellen.“

Pentz, der Gemeindevertretervorsteher in Groß-Zimmern sowie Abgeordneter im Kreistag Darmstadt-Dieburg ist, möchte als direkt gewählter Abgeordneter auch weiterhin Ansprechpartner für die Menschen in der Region, wie auch für die Vereine und Institutionen sein. „In den vergangenen Jahren habe ich immer wieder unterstützt, wenn irgendwo der Schuh gedrückt hat. Sei es der Neubau der Halle des TSV Lengfeld, die Weiterentwicklung des Kasernengeländes in Babenhausen, die neue Beleuchtung des Schloss Lichtenberg in Fischbachtal oder der Radweg von Groß-Zimmern nach Gundernhausen“, nennt Pentz einige Themen, für die er in der Vergangenheit gearbeitet hat.

Auch in Zukunft wolle er seinen Wahlkreis vorantreiben. Neben der Schulentwicklung im Landkreis und der Lösungsfindung für die Verkehrsproblematik auf der B45 führe er derzeit Gespräche zur Weiterentwicklung des Campus der Hochschule Darmstadt in Dieburg. Das sei ein zukunftsträchtiges Projekt.

„Manfred Pentz hat in den letzten Jahren als direkt gewählter Abgeordneter hervorragende Arbeit geleistet und die CDU Darmstadt-Dieburg von Wiesbaden aus wie auch vor Ort immer unterstützt“, lobte CDU-Kreisvorsitzender Gottfried Milde.

Archivbilder

Freude und Frust - Hessenwahl in Bildern

Als Ersatzbewerber wurde der stellvertretende Kreisvorsitzende und Bürgermeister von Eppertshausen, Carsten Helfmann, wiedergewählt, der Pentz in den nächsten neun Monaten im Wahlkampf und auf den zahlreichen Veranstaltungen unterstützen will. „Wir werden gemeinsam einen engagierten, modernen Wahlkampf mit einer hohen Präsenz vor Ort und in den sozialen Medien führen“, so Helfmann.

„Ich werde wieder darum kämpfen, meine Heimatregion direkt im Landtag vertreten zu dürfen. Aber auch dafür, dass die CDU wieder stärkste Kraft wird und Volker Bouffier weiterhin unser Ministerpräsident bleibt“, so Pentz abschließend.

Der Wahlkreis 52 besteht aus den elf Kommunen Babenhausen, Dieburg, Eppertshausen, Fischbachtal, Groß-Bieberau, Groß-Umstadt, Groß-Zimmern, Münster, Otzberg, Reinheim und Schaafheim. (tm)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.