Einweihung beim Neujahrskonzert

Einen Flügel für Eppertshausens Bürgerhalle

+
Eine glänzende und wohltönende Anschaffung gönnt sich Eppertshausen: Der neue Gebraucht-Flügel erklingt am Sonntag zum Neujahrskonzert der Gemeinde in der Bürgerhalle.

Eppertshausen - Von einem (fast) neuen Flügel getragen werden am Sonntag, 15. Januar, um 17 Uhr beim Neujahrskonzert der Gemeinde in der Bürgerhalle die Gäste. Eppertshäuser Künstler präsentieren das neue Instrument mit Programm. Der Eintritt ist frei. Von Thomas Meier 

Noch steht er – gerade der Verpackung entnommen und ungestimmt – hinter der Bühne unter Verschluss, der neue Konzertflügel der Gemeinde. Doch schon am Sonntag soll das gute Stück in seinem passenden schwarzen Klavierlack nicht nur erstrahlen, sondern mit sattem Klang zum Neujahrskonzert der Gemeinde auch die hoffentlich zahlreich kommenden Zuhörer erfreuen. Im Haushalt 2016 hatten die Gemeindevertreter 18 000 Euro für die Anschaffung eines neuen Flügels eingesetzt. Der alte Tastenträger war im Laufe der Jahre – er diente lange Zeit und unverschlossen in der alten Mehrzweckhalle vielen Musikern, Vereinen und Interessierten – ziemlich abgenutzt. Nach einigen Reparaturen lohnte sich letztlich eine weitere Investition in dieses abgespielte Instrument nicht mehr.

Und wie Jürgen Geist, verantwortlich in der Verwaltung unter anderem auch für Liegenschaften, erklärt, wurde man trotz beschränktem Salär bei der Suche nach einem passenden Instrument auch fündig. In einer renommierten Darmstädter Musikalienhandlung erstanden nach eingehender, kompetenter Beratung durch Hans-Dieter Müller von der Germania und Dieter Müller-Herzing vom Kirchenchor St. Sebastian die Verantwortlichen den Konzertflügel eines japanischen Herstellers. Auch wenn er aussieht wie neu, so handelt es sich doch um ein (wenig) gebrauchtes Instrument, ein neuer Flügel hätte den Etat weit mehr belastet.

So nennt die Gemeinde nun ein prachtvolles Klangwerk ihr eigen, das fester Bestandteil der vermietbaren Dinge in der Bürgerhalle ist. Wer die Räumlichkeit mietet, kann sich den Flügel bei Bedarf hinzunehmen. Transportabel ist das gute Stück eher weniger, weshalb es die Vereine des Ortes wohl auch nur zu eigenen Konzerten in der Halle werden nutzen können. Zahlreiche Mitwirkende konnten die Verantwortlichen für das Neujahrskonzert gewinnen: Martha Alof (Flöte), Katja Berker (Gesang), Kristina Hensel (Querflöte), Hans Müller (Gesang), Wolfgang Tüncher (Gesang), Benedikt Berker (Klavier), Christhard Janetzki (Klavier), Rochus Paul (Klavier), Michael Roth (Klavier), Hans Dieter Müller (Klavier/Moderation), Dieter Müller (Klavier/Chorleitung) und der Chor St. Sebastian.

Frankfurter Musikmesse 2016: Impressionen

Eine Woche später schließt sich am 22. Januar der Jahresempfang um 11.30 Uhr im kleinen Saal der Bürgerhalle an. Als Gastredner konnte Bruder Paulus Terwitte gewonnen werden. Unter dem Motto „Lust an Du“ wird der Kapuzinermönch einiges zu erzählen haben. Im Anschluss findet ein kleiner Imbiss statt. Alle interessierten Einwohner sind eingeladen. Um die Anzahl der Stühle zu koordinieren wird gebeten, sich mit Marius Murmann unter Tel. 06071/ 300951 oder per E-Mail m.murmann@eppertshausen.de in Verbindung zu setzen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare