Familientragödie in Eppertshausen

Sohn ist außer Lebensgefahr

Eppertshausen - Der Sohn, der versuchte, seine Mutter vor den Messerstichen seines Vaters zu schützen, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Das teilte Staatsanwalt Sebastian Zwiebel gestern auf Anfrage mit.

Vor fast zwei Wochen eskalierte ein Streit zwischen den Eltern des 16-Jährigen. Der Vater stach mit einem Messer auf die Mutter ein und traf sie tödlich.

Seinen Sohn verletzte er so sehr, dass dieser seit der Tatnacht im Koma lag. Ein weiterer 18-jähriger Sohn war zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung nicht Zuhause.

kat

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare